Medienservice vom: 04.06.2021

Corona-Testbus wird erneut verlängert Wöchentliche Verlängerung bei entsprechender Auslastung vorgesehen

Nach den bundesweiten Öffnungsschritten Mitte Mai ist der Bedarf an Testkapazitäten weiterhin gestiegen. Eine der zahlreichen Testmöglichkeiten in der Stadt Linz bietet der Corona-Testbus, der nach wie vor von der Bevölkerung sehr gut angenommen wird.: Allein im Mai unterzogen sich knapp 7.200 Personen in der mobilen Teststraße einem Antigen-Schnelltest. Davon fiel kein einziger der Tests positiv aus.

Aufgrund der regen Nutzung mit bis zu 280 Tests pro Tag wurde das kostenlose Testbus-Angebot bereits im April mit einem einstimmigen Beschluss des Stadtsenats bis Ende Mai verlängert. Der städtische Krisenstab hat nun entschieden, den Corona-Testbus erneut bis Samstag, zumindest bis 12. Juni zu verlängern. Somit steuert der Testbus auch in der kommenden Woche von Montag bis Samstag zwischen 8 und 15 Uhr abwechselnd 17 Haltestellen in ganz Linz an (Fahrplan anbei). Pro Tag werden drei Haltestellen angefahren, um vor allem Menschen mit eingeschränkter Mobilität die Möglichkeit eines unkomplizierten und planbaren Covid-19-Tests zu geben. „Sollte der Bedarf weiter gegeben sein, wird dieses Angebot selbstverständlich auch über Mitte Juni hinaus verlängert“, betonen Bürgermeister Klaus Luger und Gesundheitsstadtrat Michael Raml.

„Die Auslastung der Testbusse wird im städtischen Krisenstab täglich analysiert. Die Faktenlage zeigt eindeutig, dass dieses Service nach wie vor gut von den Linzerinnen und Linzern in Anspruch genommen wird. Bei entsprechender Auslastung ist daher bis auf Weiteres eine Verlängerung vorgesehen. Mein Dank gilt allen beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der städtischen Gesundheitsverwaltung, der LINZ AG sowie dem Arbeiter-Samariter-Bund, die die mobilen Tests äußert rasch und routiniert abwickeln,“ erklärt Bürgermeister Klaus Luger.

„Das von der Stadt Linz und den Einsatzorganisationen professionell abgewickelte Angebot der kostenlosen Antigen-Schnelltests im Testbus können alle Linzerinnen und Linzer nutzen. Es ist aber vor allem ideal für weniger mobile Menschen sowie für Personen, die außerhalb der Innenstadt wohnen. Der Bus fährt flächendeckend im gesamten Stadtgebiet und ist somit eine willkommene Ergänzung zu den bestehenden Testmöglichkeiten“, informiert Gesundheitsstadtrat Michael Raml.

Eine Testung ist mit und ohne Anmeldung möglich. Um Wartezeiten zu vermeiden, wird um Anmeldung unter www.oesterreich-testet.at ersucht. Personen, die sich vorab nicht anmelden konnten, werden gebeten, eher zu Beginn der jeweiligen Haltezeit zum Testbus zu kommen, damit der Fahrplan eingehalten werden kann.