Medienservice vom: 09.06.2021 |Downloads zum Medienservice

Präsentation der Brucknerhaus-Saison 2021/22 Wege, Familien, Generationen, Schulen

Wie ein Wanderer durch die unendlichen und faszinierenden Weiten der Musik streifen: Das Team des Linzer Brucknerhauses unter der Intendanz von Mag. Dietmar Kerschbaum (Künstlerischer Vorstandsdirektor LIVA und Brucknerhaus-Intendant) hat die coronabedingte Zwangspause kreativ genutzt und präsentiert nun ein fulminantes, vielfältiges, inspirierendes, außergewöhnliches und prominent besetztes Programm für die Saison 2021/22, das unter dem Motto WEGE. FAMILIEN – GENERATIONEN – SCHULEN steht. Was der Botanische Garten der Stadt Linz, der Zoo Linz und die Container-Reparaturhalle im Linzer Hafen mit dem Brucknerhaus Linz zu tun haben und warum in der Saison 2021/22 als Instrumente mitunter sogar Blumentöpfe zum Einsatz kommen? Weil nicht nur Altbewährtes, Beliebtes, Hochkarätiges und Erstklassiges auf dem Programm stehen, sondern auch neue Spiel- und Klangräume, originelle Formate und außergewöhnliche Klänge an besonderen Orten erwartet werden dürfen. Das Konzept der Saison 2021/22 ermöglicht es, Musik als Familienangelegenheit, Generationenfrage sowie Ausdruck des Wissens, das Schule gemacht hat, zu betrachten und Komponist*innen als soziale Wesen zu entdecken, vor allem aber die Bewegung selbst, das Beschreiten neuer Wege als Voraussetzung allen Fortschritts, nicht nur des musikalischen, zu begreifen, denn: „Wo kämen wir hin, / wenn alle sagten, / wo kämen wir hin, /
und niemand ginge, / um einmal zu schauen, / wohin man käme, / wenn man ginge“ (Kurt Marti).

Die Saison 2021/22 bietet erstklassige Orchester- und Kammerkonzerte, Klavierrecitals, Liederabende, Orgelkonzerte, Auftritte junger Talente, Lesungen mit Musik, den beliebten Musikalischen Adventkalender, Weltmusik, Jazz und die sommerlichen Serenaden, aber auch neue Formate wie den NaturKlang, für den sich das Brucknerhaus Linz mit seinem Publikum auf den Weg hinaus ins Grüne macht, um an zwei naturverbundenen Orten (dem Botanischen Garten der Stadt Linz und dem Zoo Linz) ein sinnliches Erleben von Flora und Fauna zu ermöglichen. Hinzu kommen beliebte und bestens etablierte Reihen wie Comedy.Music und WortKlang, wo bei oft ungewöhnlichen, immer aber spannenden Programmen mit beliebten Schauspielstars Texte und Töne aufeinandertreffen. BrucknerBeats-Programme, die den Konzertsaal in einen Dancefloor verwandeln, versprechen zudem groovige Unterhaltung.

(Informationsunterlage zur LIVA-Pressekonferenz mit Bürgermeister Klaus Luger und Mag. Dietmar Kerschbaum, künstlerischer Vorstandsdirektor LIVA, zum Thema Präsentation der Brucknerhaus-Saison 2021/22)

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader:

Die Stadt Linz fördert im Rahmen der Open Commons Region Linz den Einsatz von freier, anbieterunabhängiger Software. Freie PDF-Reader für Ihr Betriebssystem finden Sie auf der Seite pdfreaders.org (neues Fenster), einem Angebot der Free Software Foundation Europe. Sie können auch den PDF-Reader von Adobe verwenden.

pdfreader.org - Freie PDF-Reader (neues Fenster)     PDF-Reader von Adobe (neues Fenster)