Medienservice vom: 06.07.2021

Linzer Rechnungsabschluss 2020 ist online Schau nach auf www.linz.at

Mit durch die Corona-Pandemie beeinträchtigten Kennzahlen hat die Stadt Linz das Haushaltsjahr 2020 abgeschlossen. 
Anstelle eines geplanten Überschusses in der laufenden Gebarung („Tagesgeschäft“) von 13,3 Millionen Euro entstand ein Minus von rund 36 Millionen Euro. Erstmals in der Amtszeit von Bürgermeister Klaus Luger konnte kein positives Ergebnis erreicht werden.

Trotz stark gesunkener Einnahmen („Einzahlungen“) konnte eine bessere Liquiditätssituation erreicht werden. Überdies investierte die Stadt insgesamt 106 Millionen Euro, noch einmal deutlich mehr als budgetiert und im Vorkrisenjahr 2019. 

Die Details zur laufenden Gebarung wurden bereits von Bürgermeister Klaus Luger bei einer Pressekonferenz präsentiert und sind nun auf www.linz.at/ra2020.php nachzulesen.