Medienservice vom: 15.07.2021 |Fotos zum Medienservice

Stadt Linz präsentiert neues Arbeitgeber-Image Meine Lebensstadt. Mein Job. – Employer Branding-Kampagne startet

Arbeit ist mehr als nur ein Job. Viele Unternehmen stehen vor der Herausforderung, passende und qualifizierte Arbeitskräfte zu finden und langfristig für die eigene Organisation zu binden. Gelingen kann dies nur mit einer positiv besetzten Arbeitgebermarke, welche die Vorzüge eines Unternehmens authentisch widerspiegelt und an die richtigen Zielgruppen kommuniziert. Der Weg zu dieser Arbeitgebermarke und die weiterführende Markenarbeit wird “Employer Branding” genannt. Der Magistrat Linz ist einer der größten und wichtigsten Arbeitgeber des Zentralraums – kein anderes Unternehmen bietet so viele verschiedene Berufe unter einem Dach an: von der Gärtnerin bis zum Juristen, vom Hortpädagogen bis hin zur Bautechnikerin. Diese Vielfalt und die umfangreichen Möglichkeiten, die ein Job bei der Stadt Linz bietet, bildet nun die neue Employer Branding-Strategie des Magistrats ab. Unter dem Motto “Meine Lebensstadt. Mein Job.” stellt sich die Landeshauptstadt nun aktiver dem Wettbewerb um die langfristige Bindung qualifizierter Kolleginnen und Kollegen.

“Die gängigen Klischees über Berufe im öffentlichen Dienst haben sich spätestens mit der Corona-Krise stark verändert. Hier hat die Stadt Linz gezeigt, wie professionell, flexibel und gleichzeitig unaufgeregt eine moderne, innovative Verwaltungsstrukur Verlässlichkeit gewährleistet. Diesen Drive und auch dieses Selbstbewusstsein möchten wir in unserer künftigen Markenarbeit noch stärker vermitteln. Ein Job am Magistrat ist definitiv mehr als Arbeiten-Gehen – wer hier arbeitet, gestaltet das Leben in der Landeshauptstadt aktiv mit”, erklärt Personalreferentin Stadträtin Regina Fechter.

Der Weg zur neuen Kampagne geschah in mehreren Schritten: Einem Konzept, in dem mitunter Stärken und Schwächen des Magistrats analysiert und Kernbotschaften definiert wurden, folgte die kreative Umsetzung durch eine Agentur. Parallel dazu arbeitet der städtische Geschäftsbereich “Personal und zentrale Services” mit allen Geschäftsbereichen an treffsicheren Zielgruppenanalysen.

Ausgangspunkt der neuen Arbeitgeber-Markenstrategie ist die Frage: Wofür wollen wir in Zukunft stehen? Die Kernaussagen der Arbeitgebermarke stellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Mittelpunkt. Die Stadt kann künftigen und bestehenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern folgende Arbeitgeber-Versprechen (Employer Value Proposition) geben:

  • Aufgabenvielfalt
  • Flexible und moderne Arbeitsformen
  • familienfreundlich
  • menschlich
  • innovativ
  • sinnstiftend

„Die definierten Werte sind keineswegs neu, sondern werden über weiteste Strecken bereits gelebt, allerdings zu wenig vor den Vorhang geholt. Ein Arbeitsplatz am Magistrat ist nicht nur sicher, sondern auch abwechslungsreich, menschlich, familienfreundlich und sinnstiftend. Darüber hinaus haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter derzeit die Chance, die Stadtverwaltung durch gezielte Innovationsprozesse aktiv mitzugestalten“, betonen Magistratsdirektorin Mag.a Ulrike Huemer und Personaldirektorin Mag.a Brigitta Schmidsberger. 
 

Creative Commons-Lizenz (neues Fenster)
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.