Medienservice vom: 20.07.2021 |Downloads zum Medienservice|Fotos zum Medienservice

Genussreise durch Linz Mit dem neuen Häppchen-Pass die Stadt entdecken

Dass Linz kulinarisch so einiges zu bieten hat, ist mittlerweile auch über die Grenzen der Stadt bekannt. Nun führt der Häppchen-Pass auf eine Verkostungsreise zu neuen und bereits lieb gewonnenen Lokalen. 

Um nur 12 Euro können sich Besucher und Einheimische ab sofort durch Linz kosten. Möglich macht es der seitens Linz Tourismus ins Leben gerufene Häppchen-Pass. Die Tour führt zu zehn Lokalen und Geschäften, überall gibt es kleine Kostproben und Spezialitäten. Gleichzeitig kann man den Eigentümern über die Schulter blicken und bekommt bisher unbekannte Einblicke in das kulinarische Linz. „Der Häppchen-Pass ist eine gute Möglichkeit, in kurzer Zeit viele verschiedene Betriebe mit ihren Spezialitäten kennenzulernen. Wir möchten den Gästen und Bewohnern eine Geschmackserweiterung damit bieten. Die Betriebe wiederum können sich auf eine neue Art und Weise präsentieren“, erklärt Tourismusdirektor Georg Steiner den Hintergrund. Und Doris Lang-Mayerhofer, Stadträtin für Kultur und Tourismus ergänzt: „Der Häppchenpass ist eine tolle Möglichkeit sich durch Linz zu kosten. Er ist sowohl für Einheimische als auch Besucher ein Anreiz verschiedene Gastronomie-Betriebe und regionale Spezialitäten zu entdecken. Danke an den Linz Tourismus, an Anita Moser und an alle Beteiligten für diese kreative Initiative!“

(Informationsunterlage zur Pressekonferenz des Tourismusverbandes unter anderem mit Tourismusdirektor Georg Steiner und Stadträtin Doris Lang-Mayerhofer zum Thema "Genussreise durch Linz - Mit dem neuen Häppchen-Pass die Stadt entdecken")

Creative Commons-Lizenz (neues Fenster)
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader:

Die Stadt Linz fördert im Rahmen der Open Commons Region Linz den Einsatz von freier, anbieterunabhängiger Software. Freie PDF-Reader für Ihr Betriebssystem finden Sie auf der Seite pdfreaders.org (neues Fenster), einem Angebot der Free Software Foundation Europe. Sie können auch den PDF-Reader von Adobe verwenden.

pdfreader.org - Freie PDF-Reader (neues Fenster)     PDF-Reader von Adobe (neues Fenster)