Medienservice vom: 22.07.2021

Am Samstag, 24. Juli, wird am Pichlinger See geimpft Städtischer Impfbus kommt zu den Menschen

Das Impfangebot wird noch stärker an die Bedürfnisse der Linzerinnen und Linzer angepasst. So hält der städtische Impfbus bei prognostizierten Badetemperaturen am Samstag, 24. Juli, von 9 bis 12 Uhr beim Einkaufszentrum Interspar in der Industriezeile. Als optionalen Standort wird der Impfbus zudem erstmals am Nachmittag von 13 bis 16 Uhr am Pichlinger See bei der Zufahrt zur Wasserrettung Halt machen. 

Der Corona-Impfbus ist ein mobiles Impfangebot der Stadt Linz für alle Menschen im gesamten Linzer Stadtgebiet, die sich kostenlos und ohne Voranmeldung gegen das Corona-Virus impfen lassen möchten. Das Angebot der Stadt Linz und des Landes Oberösterreich wird in Kooperation mit dem Roten Kreuz Oberösterreich, dem Arbeiter-Samariter-Bund und der Linz AG umgesetzt.

Der Impfbus ist Montag bis Samstag in Betrieb. Als Impfstoff wird Johnson & Johnson zum Einsatz kommen (für Personen ab 18 Jahren). Dieser ermöglicht eine Vollimmunisierung bereits nach einer einzelnen Impfung. 

„Nach dem erfolgreichen Start des Impfbusses freuen wir uns, den Linzerinnen und Linzern diesen Samstag mit dem Halt am Pichlinger See eine weitere flexible Impfmöglichkeit anbieten zu können. Damit hat die Stadt ein breit ausgebautes Impfangebot, das noch näher an die Menschen kommt“, informieren Bürgermeister Klaus Luger und Gesundheitsstadtrat Michael Raml.

Der exakte Fahrplan des Impfbusses inklusive aller Haltezeiten ist hier https://www.linz.at/impfbus.php abrufbar.