Medienservice vom: 26.07.2021

Sieben Anzeigen bei Alkoholverbot-Schwerpunktkontrollen in Volksgarten und Schillerpark Sicherheitsstadt Raml: „Koordinierte Schwerpunktaktion von Ordnungsdienst und Polizei zeigt große Wirkung.“

Der Linzer Ordnungsdienst und die Polizei führten gemeinsam am Freitagabend eine Schwerpunktkontrolle des Alkoholverbotes im Volksgarten und Schillerpark durch. „Im Rahmen der Schwerpunktkontrolle wurden sieben Verstöße gegen das Alkoholverbot in den beiden Parks zur Anzeige gebracht. Die Erfahrungen dieses Schwerpunkteinsatzes und auch der täglichen Kontrollen der Einsatzkräfte zeigen, dass das Alkoholverbot bereits deutliche Wirkung zeigt. Ich bin auch überzeugt, dass Schwerpunktkontrollen wie am Freitag langfristig wirken, weil sich das konsequente Vorgehen herumspricht“, erklärt der Linzer Sicherheitsstadtrat Michael Raml, der weitere Schwerpunktkontrollen ankündigt, sofern sie nötig sein werden. 

Bei der koordinierten Schwerpunktaktion waren insgesamt elf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Linzer Ordnungsdienstes sowie zwei Polizeibeamte gemeinsam im Einsatz. „Bis heute wurden über 200 Belehrungen durchgeführt, es ist nun an der Zeit, dass wir restriktiver vorgehen“, so die Geschäftsführer des Ordnungsdienstes, Mario Gubesch und Helmut Haas.