Medienservice vom: 11.08.2021 |Fotos zum Medienservice

eBooks und Filmstreaming für die Ferienzeit Die digitalen Angebote der Stadtbibliothek erfreuen sich immer größerer Beliebtheit

Wer heiße Sommertage gerne mit einem guten Buch an einem der Linzer Seen verbringt und dafür lieber einen eBook-Reader nutzt, anstatt schwere Urlaubsromane zu schleppen, findet bei der Stadtbibliothek Linz die perfekte Ergänzung. In der digitalen Bibliothek stehen über 45.000 eBooks, ePapers und Hörbücher rund um die Uhr zur Ausleihe zur Verfügung, so ist jederzeit für Nachschub gesorgt. Für regnerische Tage bietet der kostenlose Bibliotheks-Streamingdienst filmfriend darüber hinaus mehr als 2.000 Filme und Serien.

Immer mehr LinzerInnen nützen das umfassende Angebot, zeigt sich Stadträtin Doris Lang-Mayerhofer begeistert: „Die digitalen Ausleihen der Stadtbibliothek haben sich seit dem Jahr 2019 um fast ein Fünftel gesteigert. Wir freuen uns, dass unsere digitalen Angebote bei den Linzerinnen und Linzern so gut ankommen.“

Neben der Steigerung der Ausleihen lässt sich auch beobachten, dass der Anteil an den gesamten Entlehnungen deutlich gewachsen ist: Entfielen 2019 noch knapp 13 Prozent der Ausleihen auf die digitale Bibliothek, machten media2go.at und filmfriend im Jahr 2021 schon rund 20 Prozent der Entlehnungen aus. Kein Wunder, denn die Nutzung der digitalen Bibliothek ist kostenlos und einfach. Es wird nur eine aktive Bibliothekskarte benötigt. Diese kann an jedem der sechs Standorte der Stadtbibliothek beantragt werden. Alternativ besteht auch die Möglichkeit einer Online-Einschreibung. Dazu müssen nur Vor- und Nachname, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse und Wohnanschrift an bib@mag.linz.at geschickt werden. Nach der Bearbeitung erfolgt eine Freischaltung für alle Online-Services.

Auf media2go.at und linz.filmfriend.at findet sich etwas für jeden Geschmack und alle Altersgruppen. Neben Krimis, Spannung und Humor für Erwachsene wird auch eine große Auswahl an Kinder- und Jugend-Filmen, Büchern und Serien geboten – ideal für die schulfreie Zeit. Wer keinen eigenen eBook-Reader hat, findet in der Dingelei(h) der Stadtbibliothek im Wissensturm übrigens auch ein passendes Gerät zum Ausleihen. 

Dass das Lesen bei den jungen LinzerInnen nach wie vor einen hohen Stellenwert hat, zeigt das beliebte Ferienspiel, das auch heuer wieder junge Lesefans belohnt. In den Standorten der Stadtbibliothek wurden bereits hunderte Lesepässe ausgegeben. Wer fleißig liest und dafür Stempel sammelt, kann am Ende der Ferien den vollen Lesepass gegen ein Gewinnlos für die Verlosung am 17. September eintauschen. Zu gewinnen gibt es wieder tolle Preise. 

Alle Informationen zu den digitalen Angeboten der Stadtbibliothek Linz und zum Ferienspiel finden Sie auf der Website der Stadtbibliothek: www.stadtbibliothek.at 

Creative Commons-Lizenz (neues Fenster)
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.