Medienservice vom: 24.08.2021 |Fotos zum Medienservice

Sommerschool im Wissensturm: Fast 300 Kinder lernen in der VHS Mehr als 5.000 Anmeldungen von SchülerInnen in den vergangenen zehn Jahren

Die Volkshochschule (VHS) Linz bietet auch im heurigen Sommer Kurse für Linzer PflichtschülerInnen an. An den Standorten Wissensturm und Mittelschule 3 (Stelzhamerschule) werden seit 16. August fast 300 Kinder unterrichtet, für die einzelnen Kurse konnten mehr als 400 Anmeldungen verzeichnet werden, weil einige Kinder gleich zwei Kurse belegen.

Besonders begehrt sind dieses Jahr die Kurse für VolksschülerInnen der 3. und 4. Klasse wie zum Beispiel die Wissensbrücke zur Mittelschule. Die Sommerkurse sind Teil der kostenlosen VHS Lernhilfe. Allein für dieses Ferienangebot gab es in den vergangenen zehn Jahren mehr als 5.000 Anmeldungen von SchülerInnen. 

„Für alle Schülerinnen und Schüler, deren Eltern und die Lehrenden war das vergangene Schuljahr mit zahlreichen Herausforderungen verbunden. Vor allem das Lernen unter ständig wechselnden pandemiebedingten Voraussetzungen stellte eine große Erschwernis dar. Die kostenlosen Kurse der VHS Linz sind deshalb wichtiger als je zuvor, denn wir müssen alles tun, damit wir unsere Kinder und Jugendlichen jetzt auch mit allem was es braucht auf ihrem Bildungsweg unterstützen. Das sind wir dieser Generation, die in den vergangenen eineinhalb Jahren viel entbehren musste, schuldig”, sagt Bildungsstadträtin Mag.a Eva Schobesberger. 

Zehn Jahre Lernhilfe – ein Erfolgsmodell der VHS Linz 

Auf Initiative von Bildungsstadträtin Mag.a Eva Schobesberger startete die VHS 2011 mit dem damals österreichweit einzigartigen Projekt der „Lernhilfe auf Abruf“ für Linzer PflichtschülerInnen durch die Volkshochschule. Bei der „Lernhilfe auf Abruf“ gibt es in den Mittelschulen Unterstützung in den Hauptgegenständen Deutsch, Mathematik und Englisch. Die Lerninhalte werden für den kostenlosen Zusatzunterricht gemeinsam mit den LehrerInnen festgelegt. Damit erhalten die Linzer SchülerInnen exakt dort Unterstützung, wo Bedarf besteht. Durch die persönliche Absprache der Projektzuständigen der VHS mit den DirektorInnen und Lehrkräften der Linzer Schulen konnte das Angebot rasch im innerschulischen Ablauf verankert werden. Zudem wurden mittlerweile Kurse in den Osterferien und die so genannten Lernsamstage etabliert. Während der Lockdowns war die VHS online für die SchülerInnen da.

In den vergangenen zehn Jahren hat sich gezeigt, dass die Lernhilfe durch die VHS ein absolutes Erfolgsmodell ist. Daher ist die VHS Linz bestrebt, weiterhin ein flexibles, bedarfsgerechtes Angebot für die Schulen und SchülerInnen bereitzustellen und stets weiterzuentwickeln.

Creative Commons-Lizenz (neues Fenster)
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.