Medienservice vom: 26.08.2021

Letzte Handgriffe auf der Linzer Brückenbaustelle „Klar Schiff“ bis zur Eröffnung am 28. August

Bevor die neue Donaubrücke am 28. August feierlich eröffnet wird, gibt es noch einiges zu tun. Nachdem die Geh- und Radwegbeschichtung abgeschlossen werden konnte, wird noch an der Endmontage des Brückengeländers gearbeitet. So wird auf beiden Seiten ein absolut „kindesicheres“ rostfreies Edelstahlnetz eingehängt, das wartungsfrei ist und Jahrzehnte halten wird. Auch die Brückenbeleuchtung wird laufend getestet, so dass sie zur „Premiere“ am Eröffnungsabend perfekt funktioniert. 

Neben letzten Reinigungs- und Ausbesserungsarbeiten steht auch noch die Endmontage von einem Dutzend gemütlichen Sitzbankerl auf den vier Brückenbalkonen am Programm. Diese bestehen aus Stahl mit einer Eichenholzsitzauflage. Am Eröffnungstag wird die Brücke dann von beiden Seiten zugänglich sein. 

Eine Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wird empfohlen. Die Straßenbahnlinien 1 und 2 sowie die Linz AG-Buslinien 12 und 25 bringen Sie nah an die Orte des Geschehens. Nahegelegene Haltestellen auf Urfahrer Seite liegen bei der Linken Brückenstraße und auf Linzer Seite auf Höhe Parkbad. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass anlässlich der Laufveranstaltung „Linzathlon“ am Samstag, 28. August 2021, von ca. 13 bis ca. 18.30 Uhr auf den Straßenbahnlinien 1, 2, 3 und 4 zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof und Sonnensteinstraße bzw. Landgutstraße zu einer Verkehrsunterbrechung kommt. Die Linie 50 (Pöstlingbergbahn) verkehrt im Normalbetrieb.