Medienservice vom: 30.08.2021

Seit frühen Morgenstunden rollt der Verkehr über neue Donauquerung: Autobus der Linie 25 querte um fünf Uhr früh als erstes Fahrzeug die Neue Eisenbahnbrücke

Am Samstag, 28. August 2021 war es endlich soweit: Mit einem fulminanten Festakt mit Musikacts und Familienprogramm für alle Linzerinnen und Linzer wurde die Eröffnung der neuen Eisenbahnbrücke gebührend gefeiert. Heute folgte in den frühen Morgenstunden das nächste besondere Ereignis: die erste Fahrt über die neue Donauquerung. Pünktlich um 4:58 Uhr hieß es Abfahrt für den Bus der neuen Hybridelektro-Autobus-Generation mit der Nr. 108 auf der Linie 25 von der Haltestelle Linke Brückenstraße, um als erstes Fahrzeug die Neue Eisenbahnbrücke zu überqueren. Damit wurde die Verkehrsfreigabe und in Folge viele weitere Öffi-Fahrten eingeleitet. Zudem steht die Brücke seitdem auch für den motorisierten Individualverkehr sowie für Radfahrer und Fußgänger zur Verfügung. Einige interessierte Linzer und Linzerinnen waren vor Ort bzw. im Bus live dabei.

„Nach der offiziellen Eröffnungsfeier am vergangenen Samstag erfolgte heute die allererste Fahrt über die Neue Eisenbahnbrücke durch einen unserer Linz Linien-Busse. Damit wird dieses besondere Wochenende in die Linzer Verkehrsgeschichte eingehen. Ich freue mich sehr, dass die neue Brücke als wichtige Verkehrsachse für den öffentlichen Verkehr nun zur Verfügung steht“, sagt Linz AG-Vorstandsdirektorin Dr.in Jutta Rinner.

Für Martina Frühwirth, die seit 2008 Busfahrerin bei den Linz AG Linien ist und den Bus frühmorgens erstmals über das neue Wahrzeichen von Linz lenken durfte, wird diese Fahrt unvergessen bleiben: „Es war ein ganz besonderes Gefühl, dass ich die Erste war, die mit dem Bus über die neue Brücke fahren durfte.“

Verkehrsfreigabe: Linien 12 und 25 queren wieder die Brücke

Mit der Freigabe des Verkehrs auf der 400 Meter langen Brücke heute Früh sind die Autobuslinien 12 und 25 wieder auf ihrer ursprünglichen Linienführung - über die Brücke - unterwegs. Seit dem Abriss der alten Eisenbahnbrücke wurden sie über die A7 umgeleitet. Die dafür vorübergehend eingerichteten Haltestellen Petzoldstraße (beide Richtungen), die Haltestelle Urnenhainweg und Linke Brückenstraße der Linie 33 werden nicht mehr angefahren. Die neu adaptierte Haltestelle Heilhamer Weg wird hingegen, wie auf der ursprünglichen Linienführung vorgesehen, wieder bedient.

Linienverläufe im Detail

Die betroffenen Linien 12 und 25 verlaufen in Richtung Auwiesen/Oed von der Haltestelle Ontlstraße über die Kreuzung mit der Freistädter Straße in die Haltestelle Linke Brückenstraße, weiter zur Haltestelle Heilhamer Weg über die Brücke bis zur Rechten Brückenstraße und weiter über die Untere Donaulände zur Haltestelle Parkbad.

In Richtung Karlhof führen die Busse von der Haltestelle Parkbad über die Untere Donaulände weiter zur Straßerau über die Brücke zur Haltestelle Heilhamer Weg und weiter zur Haltestelle Linke Brückenstraße.