Medienservice vom: 31.08.2021 |Downloads zum Medienservice|Fotos zum Medienservice

Aktuelle Informationen zu Testmöglichkeiten und Impfbus der Stadt Linz Teststraßen im Design Center übersiedeln ab Mittwoch, 1. September, in beheiztes Zelt auf Vorplatz

  • Sonderhaltestelle Impfbus am Freitag bei VIELFALT.in.CONCERT 2021 beim Ars Electronica Center

In der Stadt Linz besteht ein dichtes Netz an Impf- und Testmöglichkeiten. So haben alle jene, die einen Test benötigen, die Möglichkeit, sich an mehreren Standorten einem Covid-19-Antigen-Test zu unterziehen und somit einen gültigen Testnachweis zu erlangen. Eine geringfügige Änderung ergibt sich am größten Teststandort, dem Design Center: Da das Center ab 1. September wieder für Veranstaltungen gebucht ist, übersiedeln die fünf darin untergebrachten Teststraßen auf den Vorplatz. Dort sind entsprechende Container in einem beheizten Zelt aufgebaut. Am Ablauf der Tests und den Zufahrten ändert sich nichts. Alle Infos zu Teststandorten im Überblick auf www.linz.at/coronavirus.php.  

Kommenden Freitag, 3. September 2021, legt der Impfbus der Stadt Linz einen Extra-Halt bei VIELFALT.in.CONCERT 2021 ein, das am Maindeck des Ars Electronica Center stattfindet. Von 17 – 19.30 Uhr macht das mobile, kostenlose Impfangebot am Busparkplatz des AEC-futurelab Station – nur wenige Meter von der Konzertlocation entfernt. Interessierte können auswählen, ob sie sich mit dem Impfstoff Janssen des Herstellers Johnson&Johnson (Einmal-Impfung, ab 18 Jahren zugelassen) oder mit Pfizer-Biontech (zwei Impfdosen nötig, ab 12 Jahren zugelassen) impfen lassen möchten.

Der Corona-Impfbus ist ein niederschwelliges Impfangebot der Stadt Linz für alle Menschen im gesamten Linzer Stadtgebiet, die sich gegen Covid-19 impfen lassen möchten. Die Initiative der Stadt Linz wird in Kooperation mit dem Land Oberösterreich, dem Roten Kreuz, dem Arbeiter-Samariter-Bund und der Linz AG umgesetzt.

Der exakte Fahrplan des Impfbusses inklusive aller Haltezeiten ist unter https://www.linz.at/impfbus.php abrufbar sowie im beigefügten PDF ersichtlich.

Creative Commons-Lizenz (neues Fenster)
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader:

Die Stadt Linz fördert im Rahmen der Open Commons Region Linz den Einsatz von freier, anbieterunabhängiger Software. Freie PDF-Reader für Ihr Betriebssystem finden Sie auf der Seite pdfreaders.org (neues Fenster), einem Angebot der Free Software Foundation Europe. Sie können auch den PDF-Reader von Adobe verwenden.

pdfreader.org - Freie PDF-Reader (neues Fenster)     PDF-Reader von Adobe (neues Fenster)