Medienservice vom: 02.09.2021 |Fotos zum Medienservice

101mal kontaktlose Parkscheinautomaten in Linz Probebetrieb mit Solarausstattung aufgenommen

Stadtrat Michael Raml überzeugte sich am Donnerstag gemeinsam mit Siemens -Niederlassungsleiter Günther Schallmeiner bei einem Parkplatz in der Gebührenzone (Bereich Fabrikstraße 10 – vor der Musikschule) von der Fertigstellung der zweiten Tranche der Umstellung auf kontaktlose Parkscheinautomaten.

Es ist nun in Linz möglich, bei 101 Parkscheinautomaten zusätzlich kontaktlos mit NFC Bankomat- oder Kreditkarte oder NFC-fähigem Smartphone zu bezahlen.

Bei der Linzer Musikschule haben die Yunex Traffic Verkehrstechnikspezialisten von Siemens erstmalig eine Solar-Ausführung der Linzer Parkscheinautomaten installiert, die mit kostenlosem Sonnenstrom betrieben wird.

Aufgrund der modernen Energiespartechnik gibt es trotz diesem unabhängigen, autonomen Inselbetrieb keine Einschränkungen für die ParkkundInnen und die Bedienabläufe bieten den bekannten Komfort.

Durch die Datenanbindung mit IoT (Internet of things) – M2M-Kommunikation (Maschine zu Maschine) an die webbasierte Cloudzentrale der Parkscheinautomaten werden sämtliche Zahlungs-, Status-, Betriebs- und Störungsdaten in Sekundenschnelle, wie z.B. volle Kassen oder Papiermangel, an die Leitstelle übertragen. 

Die intelligente Software mit proaktiver Fehlererkennung verständigt im Fehlerfall vollautomatisch den nächsten Techniker und optimiert dadurch Service und Betrieb.

Seit Einführung der NFC-Zahlung bei den ersten Automaten im Vorjahr steigt monatlich die Nutzung der bargeldlosen Bezahlfunktion. So wurden im letzten Monat täglich 500 Tickets im Wert von über 1.000 Euro kontaktlos gelöst. Im Zeitraum Mai 2020 bis August 2021 wurden bereits 120.000 Parkvorgänge in Höhe von insgesamt 250.000 Euro kontaktlos bezahlt. Die Tendenz ist weiter steigend.

Ein weiterer Schritt der Digitalisierungsoffensive in Linz.

Stadtrat Michael Raml meint dazu: „Wir bieten unseren Bürgerinnen und Bürgern sowie Gästen damit eine sehr einfache und höchst komfortable Möglichkeit zur Entrichtung der Parkgebühr an. Zusätzlich zum Handyparken und der traditionellen Münzbezahlung gibt es am Parkscheinautomat die Möglichkeit, sehr schnell bargeld- und berührungslos mit Bankomat oder Kreditkarte zu bezahlen. Wir sind gegenüber neuen Systemen wie Solarenergie aufgeschlossen, um auch hier am letzten Stand der Technik zu sein.“

Günther Schallmeiner, Siemens Chef  sagt: „Wir freuen uns, Linz bei der Weiterentwicklung und Digitalisierung des Verkehrssystems unterstützen zu dürfen. Die neue kontaktlose NFC Bezahlfunktion ist für AutofahrerInnen äußerst bequem zu benützen, persönlich kann ich gerade in diesen Zeiten nur empfehlen, diesen neuen digitalen Service zu nutzen.“

„Die Parkraumbewirtschaftung ermöglicht stabile Einnahmen für die Stadt. Das Geld wird unter anderem für wichtige Instandhaltungs- und Adaptierungsarbeiten in diesem Bereich verwendet, zum Beispiel für die Modernisierung der Parkscheinautomaten”, erklärt Stadtrat Michael Raml.