Medienservice vom: 13.09.2021 |Fotos zum Medienservice

Kinder-Spielzeug-Flohmarkt am Südbahnhof ein voller Erfolg Vizebürgermeister Baier ist über das Engagement der fleißigen Jungstandler erfreut

Am Freitag, 10. September, fand der Kinder-Spielzeug-Flohmarkt auf dem Südbahnhofmarkt für diese Saison zum letzten Mal statt. Von 9 bis 12 Uhr verkauften die Mädchen und Burschen nochmals ihre nicht mehr benötigten Spielsachen. Für magische Momente sorgte dabei der Zauberer Maguel. 

Die Veranstaltungsreihe wurde von der ARGE Südbahnhofmarkt ins Legen gerufen und dabei der karitative Zweck in den Vordergrund gestellt. Die jungen Standler spenden aus den Verkaufserlösen an die Organisation „Herzkinder“. Im Gegenzug wurden von der ARGE Südbahnhofmarkt keine Beiträge für die Organisation eingehoben. In Summe konnte mit der Hilfe der großzügigen „Standler“ bei den neun stattgefundenen Flohmärkten mehr als 400 Euro eingenommen werden. Insgesamt waren die Kinder an etwa 100 Verkaufsständen aktiv.

„Mit dem Kinder-Spielzeug-Flohmarkt können die Jüngsten das Marktgeschehen hautnah erleben und gleichzeitig ihr Taschengeld aufbessern. Es ist mir ein großes Anliegen, dass Kinder die Faszination Markt kennen und hoffentlich lieben lernen. Der gesammelte Betrag wird von mir auf insgesamt 700 Euro erhöht und dem Verein Herzkinder übergeben“, erklärt Marktreferent Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier. Im Rahmen des saisonabschließenden Flohmarktes fand die Scheckübergabe statt.

„Schon im vergangenen Jahr war der Kinder-Spielzeug-Flohmarkt ein voller Erfolg. Daher war es uns ein Anliegen, dieses tolle Format heuer wieder zu organisieren. Die rege Teilnahme freut uns sehr und die eingenommenen Spenden sollen auch heuer wieder bedürftigen Kindern zugutekommen. Daher war es uns auch wichtig, die Einnahmen wieder an den Verein Herzkinder zu übergeben“, so der ARGE Vorsitzende Reinhard Honeder.

Für das unterhaltsame Rahmenprogramm sorgten diesen Flohmarktsommer neben Zauberer Maguel die Clownin, Schauspielerin und Theaterpädagogin Evita mit Riesenseifenblasen und Clownerie, der Verein Baustein forderte zu Rennauto-Challenges auf. Selbstverständlich wurde stets großer Wert auf die allgemein gültigen Covid-Sicherheitsmaßnahmen gelegt. 

Creative Commons-Lizenz (neues Fenster)
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.