Medienservice vom: 13.09.2021

Vielfältige Leistungen in den Tageszentren der Stadt Linz Wichtiges Entlastungsangebot für betreuende und pflegende Angehörige

Die Tageszentren der Seniorenzentren Linz GmbH waren den überwiegenden Teil der Pandemie geöffnet und boten professionelle Unterstützung und Entlastung an. Ein sorgfältig umgesetztes Hygienekonzept, tägliche Testungen vor dem Besuch sowie eine eingeschränkte Anzahl der Besucherinnen und Besucher machten ein sicheres Miteinander möglich. „Der Besuch in den Tageszentren stellt für viele Gäste einen Lichtblick dar. Sie schätzen die gewohnte häusliche Umgebung, brauchen aber auch die Kontaktmöglichkeiten, die das Tageszentrum bietet“, betont Sozialreferentin Vizebürgermeisterin Karin Hörzing. “Gerade in so schwierigen Zeiten sind der persönliche Austausch und die Gemeinschaft wichtig”.

Ältere Menschen, die noch zu Hause leben, jedoch Hilfe bei der Körperpflege benötigen und Abwechslung im Alltag suchen, sind in einem der fünf Linzer Tageszentren bestens aufgehoben. Sie sind idealer Treffpunkt für alleinstehende Seniorinnen und Senioren. Ein Besuch ist mehrmals wöchentlich zwischen 8 und 16 Uhr möglich. Neben der professionellen, tagesstationären Hilfe und drei warmen Mahlzeiten, bringen Spaziergänge, Ausflüge und Veranstaltungen Abwechslung in den Alltag der älteren Menschen. Gleichzeitig entlastet ein Besuch im Tageszentrum die pflegenden Angehörigen. Diese Möglichkeit kann die Notwendigkeit einer Aufnahme in einem Seniorenzentrum oft verhindern oder hinauszögern.

 Die Kosten für den Besuch richten sich nach dem Einkommen. Gegen geringes Entgelt kann ein Fahrdienst bestellt werden. Die in Seniorenzentren situierten Treffpunkte können mehrmals wöchentlich besucht werden. Wer das Tageszentrum näher kennenlernen möchte, kann sich gerne für einen Schnuppertag anmelden.