Medienservice vom: 17.09.2021 |Fotos zum Medienservice

Neue Bäume und mehr mobiles Grün für die Innenstadt 22 zusätzliche Winterlinden in Holztrögen aufgestellt

Während der warmen Sommermonate zieren mehr als 150 mobile Pflanzen das Linzer Stadtbild. Palmen und Co. verleihen der Stadt nicht nur tolles Flair, sondern tragen auch wesentlich dazu bei, Hitzeinseln in der Innenstadt zu entschärfen und somit die Lebensqualität zu erhöhen. Während der kalten Jahreszeit wird das „Mobile Grün“ mit großem Aufwand und schwerem Gerät wieder abtransportiert und in den stadteigenen Glashäusern gelagert, und von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtgärten umsichtig betreut und gepflegt.

„Da es sich Großteils um wärmeliebende Pflanzen handelt, ist dieser enorme Aufwand erforderlich. Neben der großen logistischen Herausforderung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden die Sauerstoffspender immer größer, was im Thurnermeisterhof auch immer mehr für Platzprobleme sorgt. Daher war es mir wichtig, dass ein Teil der Pflanzen nun auf winterharte Sorten umgestellt wird. Diese können das ganze Jahr im Freien bleiben und die Menschen erfreuen“, berichtet der für Lebensqualität und Stadtnatur zuständige Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier, der überdies darauf hinweist, dass die am Hauptplatz aufgestellten Linden die frostigen Temperaturen des vergangenen Winters sehr gut vertragen und überstanden haben. Die finale Aufstellung der winterharten Gehölze erfolgte ab Donnerstag, 16. September, und wird von der Perger Firma, Kriegergut Garten und Landschaftsdesign, durchgeführt. Insgesamt werden 22 Holztröge, bestückt mit Winterlinden auf neun Standorte verteilt, aufgestellt. So werden in den nächsten Tagen an der Südseite der Promenade sechs Bäume, an der Spittelwiese zwei, an der Bethlehemstraße beim Passagekaufhaus ein Baum, an der Landstraße zwischen Schillerpark und Goethekreuzung drei neue Sauerstoffspender, an der Landstraße/Mozartkreuzung ein Baum, in der Solar City am Lunaplatz drei, an der Schmiedegasse ein Baum, an der Hauptstraße vor der Stern Apotheke zwei und an der Eisenhandstraße drei Winterlinden platziert. 

„Die Umstellung auf winterharte Pflanzen ist eine sehr gute Lösung, die viele Vorteile mit sich bringt“, betont Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier. 

Creative Commons-Lizenz (neues Fenster)
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.