Medienservice vom: 20.09.2021

Verlegung der Haltestelle in Pichling fertiggestellt Baustelle bei der Endhaltestelle Linie 11 und 19 abgeschlossen

Vor kurzem fertiggestellt wurde die Verlegung der Endhaltestelle bei der Umkehrschleife in der Pichlinger Straße für die Linien 11 und 19 der Linz Linien. Die bisherige Endhaltestelle wurde aufgelassen und durch zwei neue Einstiegstellen, beide mit dem Namen „Pichling“, ersetzt.

An der Nordseite der Pichlinger Straße wurde im Bereich der neuen Einstiegstelle auf einer Länge von 50 Metern der bestehende Gehsteig auf mehr als drei Meter verbreitert. Somit wurde ausreichend Platz für das Aufstellen einer Warteplatzüberdachung, eines Fahrscheinautomaten und einer Fahrgastinformation geschaffen.

Südseitig wurde der Gehsteig auf einer Länge von etwa 40 Metern von derzeit 1,5 Meter auf zwei Meter verbreitert. Weiters wurde die schadhafte Fahrbahn zwischen den neuen Haltestellen abgefräst und neu asphaltiert.

„Die bisher unbefriedigende Situation an der Umkehrschleife der Linie 11 und 19 konnte mit diesem Umbau gelöst und eine passende Haltestelle samt entsprechender Einrichtung zur Verfügung gestellt werden. Nach konzessionsbedingten Änderungen war diese Nachbesserung notwendig geworden“, erklärt der Linzer Infrastrukturreferent Vizebürgermeister Markus Hein.