Medienservice vom: 27.09.2021

Linzer Kinder- und Jugendbuchtage 2021 Von 14. bis 16. Oktober in der Arbeiterkammer; Anmeldungen ab sofort möglich

Die beliebten Linzer Kinder- und Jugendbuchtage sind zurück in der Arbeiterkammer Linz und begeistern 2021 mit bewährt abwechslungsreichem Programm und spannenden Highlights. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Von 14. bis 16. Oktober gibt es wieder mitreißendes Buchtheater und Lesungen für alle Altersgruppen - neben beliebten Klassikern wie dem "gestiefelten Kater“ oder dem "Grüffelo“ erwarten die jungen Literaturfans auch spannende neue Stücke mit Musik und viel Gelegenheit zum Mitmachen. 

“Dass die Linzer Kinder- und Jugendbuchtage heuer wieder stattfinden können, ist dem großartigen Engagement der Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek Linz sowie der Linzer BuchhändlerInnen zu verdanken. Es freut mich, dass diese Veranstaltung erneut Teil der Kinderkulturwoche sein wird“, so Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer.  

Übernatürlich gutes Programm für alle Altersgruppen

Ganz im Trend liegen heuer Geschichten von Hexen, Zauberern, Monstern und Geistern. Sowohl auf der Theaterbühne als auch bei den AutorInnen-Lesungen ist Gelegenheit für ein bisschen wohliges Gruseln: So ruft Ursula Laudacher vom Erzähltheater Ursophon bei „Mischka, Koschka, Babkajoschka“ gemeinsam mit ihrem Publikum ab dem Kindergartenalter alle Hexen herbei. Die Zauberei hat es auch den SchülerInnen der MMS22 angetan. Sie stehen mit dem Stück 3 Hexen aus Oz auf der Bühne und begeistern ZuschauerInnen im Kindergarten- und Volksschulalter. Natürlich kommen auch die LesungsbesucherInnen in Sachen Spuk nicht zu kurz: in den Büchern von Sonja Kaiblinger, Ulrike Motschiunig und Christoph Mauz sorgen Geisterlamas, Zauberer und Monster für den richtigen Gruselfaktor.

Klimaschutz und Zivilcourage

Neben allerhand Übernatürlichem finden sich bei den diesjährigen Kinder- und Jugendbuchtagen auch spannende Programmpunkte zu den Themen Klimaschutz und Zivilcourage: So bringen die SchülerInnen der Otto-Glöckel-Schule mit „Große Träume“ ein Stück rund um die Klimaaktivistin Greta Thunberg auf die Bühne, und auch bei den Lesungen von Gabi Kreslehner und Boris Pfeiffer werden relevante Themen wie das globale Korallensterben, aber auch soziale Verantwortung behandelt. 

Beliebte Klassiker neu inszeniert

Zusätzlich zu diesen brandaktuellen Themen finden sich beliebte Klassiker im Programm. Neben dem gestiefelten Kater, neu präsentiert von Ruth Humer & Christoph Bochdansky sind die Bremer Stadtmusikanten als weiche, fast lebensgroße Figuren von Lille Kartofler auf der Bühne präsent. Auch ein Grüffelo darf nicht fehlen, in der Inszenierung von pohyb’s und konsorten begleiten die jungen BesucherInnen die kleine Maus bei ihrer Begegnung mit dem schrecklichen Monster.

Große Buchausstellung mit mehr als 3.000 Büchern für Kinder und Jugendliche

Ebenso vielfältig wie die Theaterstücke und Lesungen ist auch das Angebot der großen Buchausstellung im Foyer der Arbeiterkammer, die in bewährter Weise von den Linzer BuchhändlerInnen realisiert wird. Sie bietet genügend Raum zum Schmökern, Stöbern, und für alle Altersgruppen und Interessen den richtigen Lesestoff – die perfekte Gelegenheit für einen entspannten Buchkauf.

Tolle Preise bei freiem Eintritt

Beim täglichen Schlaufuchsquiz können alle Kinder und Jugendlichen tolle Preise gewinnen. Die Linzer Kinder- und Jugendbuchtage sind eine Kooperation der Stadtbibliothek Linz, der Linzer Buchhandlungen und des Kinderkulturzentrums Kuddelmuddel. Unterstützt wird die Veranstaltung von der AK Linz, der WKOÖ und dem Land Oberösterreich sowie den PartnerInnen Wiener Städtische und Hypo Oberösterreich. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Linzer Kinderkulturwoche statt. Der Eintritt zur Buchausstellung und zu allen Veranstaltungen ist frei. 

Aufgrund der großen Nachfrage ist eine Anmeldung zu den Lesungen und den Theateraufführungen unbedingt erforderlich. Die ‘Veranstaltung wird unter Einhaltung aller nötigen Corona-Regeln durchgeführt. Diese werden zeitnah zur Veranstaltung auch auf der Website der Stadtbibliothek www.stadtbibliothek.at veröffentlicht: 

Anmeldungen sind telefonisch unter der Nummer +43 732 7070 0 oder per E-Mail an: wissensturm@mag.linz.at erforderlich. Anmeldeschluss ist Montag, 11. Oktober 2021, 18 Uhr.