Medienservice vom: 29.09.2021

Stadtklima im Fokus Für eine klimagerechte Zukunft – Vorträge im Wissensturm am 5., 8. und 19. Oktober

Nicht zuletzt das Wetter in diesem Jahr hat es gezeigt: Die Welt steht vor dramatischen Veränderungen durch die kontinuierliche Erderwärmung in Verbindung mit dem CO2-Ausstoß. „Auch in Linz sind die Auswirkungen des Klimawandels unübersehbar, denn die Hitzetage werden vor allem in der Stadt immer häufiger. Als Industriestadt kommt uns deshalb beim Klimaschutz eine entscheidende Rolle zu. Neben Klimaschutzmaßnahmen müssen Schritte gesetzt werden, um unsere Stadt an die nicht mehr abwendbaren Folgen der Klimakrise anzupassen. Dabei brauchen wir die Mithilfe aller, auch im Rahmen bewusstseinsbildender Aktionen“, betont die Linzer Umwelt- und Bildungsreferentin Stadträtin Mag.a Eva Schobesberger.   

Einen inhaltlichen Schwerpunkt zum Thema „Klimaschutz und Klimawandelanpassung“ setzt dabei die VHS im Wissensturm. Den Anfang macht der Vortrag „Stadtklimaanalyse Linz – klimagerechte Zukunft“ am Dienstag, 5. Oktober, um 19 Uhr von Isabel Auer, MSc. und Mag. Simon Tschanett von Weatherpark GmbH. In diesem Vortrag wird die Stadtklimaanalyse Linz vorgestellt und geschildert, wie anhand der bei der Stadtklimaanalyse ermittelten Grundlagen Klimawandelanpassung in Linz gelingen kann. „Denn nur detaillierte Kenntnisse des Stadtklimas helfen uns dabei, an den richtigen Punkten anzusetzen“, sagt Stadträtin Schobesberger. 

Der Eintritt zur Veranstaltung im Wissensturm ist frei, eine Anmeldung ist erforderlich. Diese kann telefonisch unter +43 732 7070 0, per E-Mail an wissensturm@mag.linz.at und sowie direkt auf der Webseite www.vhs.linz.at erfolgen. Übrigens ist die Ausstellung zur Stadtklimaanalyse im Foyer noch bis 22. Oktober zu sehen, bei freiem Eintritt und ohne Anmeldung.

Am Freitag, 8. Oktober, ab 19 Uhr referiert Stadtklimakoordinator Oliver Schrot, MSc. zum Thema „Klimawandelbildung mit Jugendlichen: Forschungseinblicke und Praxisempfehlungen“. Die Jugendlichen von heute sind von der Klimakrise besonders stark betroffen. Auch sind sie die EntscheidungsträgerInnen von morgen. Beides macht sie zu einer bedeutenden Zielgruppe der Klimabildung. Der Linzer Stadtklimakoordinator gibt Einblicke in die Klimabildungsforschung und informiert über spezielle Klimabildungsangebote der Stadt Linz. 

Das Thema „Scientists for Future: Erneuerbare Energien – Chancen und Herausforderungen“ steht am Dienstag, 19. Oktober, um 19 Uhr am Programm. Vortragender ist Armin Winkler, MSc., BSc. Wie können Klimaziele erreicht werden? Mit dem Pariser Klimaabkommen setzten wir uns das globale Ziel, die Erderwärmung auf deutlich unter zwei Grad gegenüber vorindustrieller Zeit zu begrenzen. Dieser Vortrag behandelt die zentralen Fragen: Wo stehen wir über fünf Jahre nach diesem Abkommen? Welche Auswirkungen hat der Klimawandel allgemein und welche Rolle nehmen die Erneuerbaren Energien in Bezug auf die Klimaziele ein? Einzelkarten können vor Ort um fünf Euro bzw. 2,50 Euro (Aktivpass) erworben werden. Eine Anmeldung ist erforderlich. Diese kann telefonisch unter +43 732 7070 0, per E-Mail an wissensturm@mag.linz.at sowie direkt auf der Webseite www.vhs.linz.at erfolgen.

Für die ersten beiden Vorträge ist der Eintritt frei. Für den Termin am 19. Oktober müssen Einzelkarten erworben werden. 

Übrigens ist die Ausstellung zur Stadtklimaanalyse im Foyer noch bis 22. Oktober zu sehen, bei freiem Eintritt und ohne Anmeldung. 

Alle Termine des inhaltlichen Schwerpunkts werden von der Volkshochschule Linz initiiert.