Medienservice vom: 04.10.2021 |Downloads zum Medienservice

Neue Eisenbahnbrücke – auf ehemaligem Montageplatz entstehen 12.000 Quadratmeter Grün Vorbereitungsarbeiten für Erholungsoase am Urfahrer Donauufer laufen auf Hochtouren

Die Vorbereitungsarbeiten für die Erholungsoase bei der neuen Eisenbahnbrücke am Urfahrer Donauufer laufen auf Hochtouren. In der ersten Oktoberwoche erfolgt die Asphaltierung für den Rad- und Gehweg im Nahbereich. Die Rasensaat für die geplante halbkreisförmige Grünfläche Richtung Donauufer ist bereits erfolgt. Nördlich davon soll eine große Blumenwiese angelegt werden. Ab November sind Baumpflanzungen durch die Stadtgärten geplant. Insgesamt werden 35 Bäume, 55 Sträucher und etwa 180 Stauden gesetzt, die für Schatten und Sauerstoff sorgen. Die Baumpflanzung erfolgt in Form einer zweireihigen Allee. 

Am Wasser wurden breite Stufen angelegt, die zum Sitzen und Entspannen einladen. Kleine Schotterbuchten, Flachwasserzonen und so genannte Kurzbuhnen – das sind Vorsprünge, die ins Wasser ragen – verlangsamen die Strömung und bieten so Wassertieren Rückzugsmöglichkeiten. 

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader:

Die Stadt Linz fördert im Rahmen der Open Commons Region Linz den Einsatz von freier, anbieterunabhängiger Software. Freie PDF-Reader für Ihr Betriebssystem finden Sie auf der Seite pdfreaders.org (neues Fenster), einem Angebot der Free Software Foundation Europe. Sie können auch den PDF-Reader von Adobe verwenden.

pdfreader.org - Freie PDF-Reader (neues Fenster)     PDF-Reader von Adobe (neues Fenster)