Medienservice vom: 06.10.2021

Was haben Klima und Kultur miteinander zu tun? Klimaschwerpunkt im aktuellen VHS-Programm

Zahlreiche Veranstaltungen in der Volkshochschule beschäftigen sich in den kommenden Wochen und Monaten mit der Klimakrise und ihren Folgen. Viele Highlights im aktuellen VHS-Programm 2021/2022 stellen die Frage, wie Linz grüner, gesünder und lebenswerter werden kann. Ein Großteil dieser Events und Bildungstreffs wird in Kooperation mit Partnerorganisationen durchgeführt. 

Was haben Klima und Kultur miteinander zu tun?

Dieser Frage gehen VHS Linz und das Klimabündnis OÖ bzw. Bodenbündnis in einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe nach. Die Themenpalette reicht dabei von „KlimaKino“ über KlimaGe(h)spräche bis zu spannenden Diskussion zu Klimawandel, Ernährungssouveränität und Bodenschutz. KooperationspartnerInnen sind die Pädagogische Hochschule Linz, Südwind , Welthaus Linz und das Umweltmanagement der Stadt Linz.

„Mit dieser Veranstaltungsserie der VHS haben wir eine gesellschaftspolitisch wichtige Vortragsreihe in Linz, die beim Publikum nicht nur gut angenommen wird, sondern auch Menschen aufrüttelt, die sich mit dem Klimaschutzgedanken noch nicht so intensiv auseinandergesetzt haben. Die aktuelle Veranstaltungspalettte stellt zudem einen wichtigen Beitrag zur sachlichen Diskussion in der Klimakrise dar. Ich bedanke mich bei Südwind, dem Klimabündnis und allen anderen mitwirkenden Organisationen“, sagt die Linzer Bildungs- und Umweltstadträtin Mag.a Eva Schobesberger.

Veranstaltungen im Rahmen dieses Klimaschwerpunkts sind beispielsweise eine Veranstaltung zur Klimawandelbildung mit Jugendlichen am 8. Oktober, das „KlimaKino: Danke für den Regen“ am 13. Oktober, die „Stauhauptstadt Linz“ am 15. Oktober und „Bodenschutz und Klimawandel“ am 17. November.  

Die Veranstaltungen „Pflanzen leben. Wie Pflanzen sehen, riechen, kommunizieren und sich verteidigen“ am 24. November sowie das Symposium „Wie wird die Stadt satt“ am 24. und 25. November runden das Angebot im Herbst ab. 

Den Schlusspunkt für heuer setzen ein „KlimaKino: Der Schamane und die Schlange“ am 2. Dezember und Infos über „Bodenbedarf für Ernährungssicherheit“ am 13. Dezember 2021.
Im Jahr 2022 findet der Klimaschwerpunkt mit zahlreichen weiteren klimabezogenen Programmpunkten ihre Fortsetzung. Näheres unter: 
https://www.klimakultur.at/klimabuendnis-im-wissensturm-2021-2022/.