Medienservice vom: 14.10.2021 |Fotos zum Medienservice

Wilfried Steiner liest aus seinem Essay „Gustav Landauer oder die gestohlene Zeit“ Freier Eintritt bei Veranstaltung am 19. Oktober im Wissensturm

Wilfried Steiner liest aus seinem Essay „Gustav Landauer oder die gestohlene Zeit“ am Dienstag, 19. Oktober 2021, um 19 Uhr in der Stadtbibliothek Wissensturm. Moderiert wird die Veranstaltung vom städtischen Kulturdirektor Dr. Julius Stieber. Eintritt frei! Anmeldung erforderlich! Diese kann telefonisch unter +43 732 7070 0, per E-Mail an wissensturm@mag.linz.at sowie direkt auf der Webseite www.vhs.linz.at erfolgen. 

Ein kleines Loch in der Zeit waren die sechs Tage vom 7. bis 13. April 1919 in München. In diesen Tagen der Münchner Räterepublik nahmen Künstler und Philosophen die Regierungsbänke ein und versuchten eine neue Gesellschaft nach dem Ende des 1. Weltkriegs zu errichten. Die drei staatstragenden Anarchisten waren Erich Mühsam, Ernst Toller und Gustav Landauer als „Volksbeauftragter für Volksaufklärung“.

Gustav Landauer zählt als Schriftsteller, Philosoph, Mystiker und Pazifist zu den interessantesten Persönlichkeiten des deutschen Geisteslebens zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts.

Wilfried Steiner, Jahrgang 1960, studierte Germanistik, Anglistik und Amerikanistik in Salzburg. 1990 erfolgte seine Promotion zum Dr. phil. Seit 1999 ist er künstlerischer Leiter des Posthofs (zuständig für Tanz, Theater, Performance, Kleinkunst und Literatur). Steiner erhielt zahlreiche Preise und Stipendien, u.a. den Rauriser Förderungspreis sowie den Floriana Literaturpreis. Diverse Publikationen seit 1977, zuletzt „Bacons Finsternis (2010), „Die Anatomie der Träume“ (2015) und „Der Trost der Rache“ (2017).

Alle Veranstaltungen der Stadtbibliothek Linz finden unter Einhaltung der nötigen Sicherheitsmaßnahmen statt. Nähere Informationen zu Corona-Maßnahmen erhalten Sie auf der Webseite https://wissensturm.linz.at/bibliothek/ oder unter der Telefonnummer +43 732 7070 0.

Creative Commons-Lizenz (neues Fenster)
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.