Medienservice vom: 29.11.2021

450 Kinder erhielten am Sonder-Impftag ihren ersten „Pieks“ Bürgermeister Klaus Luger: „Hohe Impfquote in allen Altersgruppen ist der einzige Weg in Richtung Normalität“

Zwei weitere Sonder-Impfaktionen für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren am kommenden Freitag und Samstag

Auf sehr große Resonanz stieß vergangenen Samstag, 27. November 2021, die Kinder-Impfaktion im Linzer Volkshaus Neue Heimat. Mehr als 450 Kinder zwischen 5 und 11 Jahren erhielten bei dieser Gelegenheit ihren ersten „Pieks“ der Covid-19-Schutzimpfung. Durchgeführt wurde die Impfaktion vom Roten Kreuz, welches mit sechs ÄrztInnen, davon zwei Kinder-FachärztInnen, sowie 14 weiteren KollegInnen und vier Security-Kräften vor Ort war. Besonderes Augenmerk wurde bei der Aktion auf die kindgerechte Gestaltung der Örtlichkeit gelegt. So war etwa neben den „Cliniclowns“ auch ein eigener „Streichelhund“ im Einsatz. Kinder, die die Impfung hinter sich gebracht haben, erhielten im Anschluss eine Urkunde und Gummibärchen.

Bereits kommenden Freitag (3. Dezember 2021) und Samstag (4. Dezember 2021) gibt es im Neuen Rathaus der Stadt Linz erneut die Möglichkeit zu einer eigenen Kinder-Impfung. Das Rote Kreuz adaptiert hier pro Tag jeweils eine Impfstraße eigens für junges Publikum. Zum Einsatz kommt der Impfstoff von Pfizer-Biontech in kindgerecht abgestimmter Dosierung.

„Angesichts alarmierender Infektions- und Quarantänezahlen in den Schulen forciert die Stadt Linz das Impfangebot für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren ganz gezielt. Neben der Tatsache, das Infektionsgeschehen insgesamt einzudämmen, steht jetzt der Schutz der Kinder vor einer Covid-Infektion im Vordergrund. Nur eine möglichst hohe Impfquote in allen Altersgruppen kann die Pandemie eindämmen und uns langfristig wieder in Richtung Normalität führen“, appelliert Bürgermeister Klaus Luger.

„Mein besonderer Dank gilt dem Roten Kreuz für die professionelle, kindgerechte Durchführung des Sonder-Impftages vergangenen Samstag. Mehr als 450 verabreichte Impfungen an diesem ersten Kinder-Impftag belegen den großen Bedarf und den Wunsch vieler Eltern nach umfassendem Schutz für ihre Kinder. Die Stadt Linz bietet mit ihren beiden großen Impfzentren sowie dem städtischen Impfbus ein dichtes Angebot an niederschwelligen Impfmöglichkeiten“, betont Magistratsdirektorin Mag.a Ulrike Huemer. 

Alle Impfangebote in der Stadt Linz im Überblick:

  • Impfstraße Neues Rathaus (Hauptstraße 1 – 5, 4041 Linz)
    ab 30. November mit und ohne Anmeldung
    Dienstag bis Sonntag, 8 bis 12 Uhr und 13 bis 17 Uhr
  • Impfstraße Volkshaus Neue Heimat mit und ohne Anmeldung
    Vogelfängerplatz 4, 4030 Linz
    Mittwoch und Donnerstag, 8 - 12 Uhr und 13 - 17:30 Uhr
    Freitag, 8 - 12 Uhr und 13 -17:30 Uhr
  • Mobile Schutzimpfung im Impfbus ohne Anmeldung
    Aktueller Wochenfahrplan samt Haltestellen und Ankunftszeiten unter www.linz.at/impfbus
  • Pop-Up-Impfstraße im Passage City Center ohne Anmeldung
    Landstraße 17 – 25, 4020 Linz, 1. Stock
    Montag bis Freitag, 9:30 bis 14:30 Uhr und 15 bis 17:30 Uhr
    Samstag, 9:30 bis 14:30 Uhr und 15 bis 17 Uhr
    Am 8. Dezember 2021: 9:30 bis 13 Uhr
    Am 24. Dezember 2021: 9:30 bis 13 Uhr
    www.passage.at/gratis-impfmoeglichkeit-im-passage-linz
  • Auch niedergelassene Ärztinnen und Ärzte sowie Spitäler bieten Impfungen an. Informationen unter www.aekooe.at/patienten/covid-19-impfordinationen und www.ooe-impft.at

Weitere Informationen:

Freie Impf-Termine mit Anmeldung in Linz unter www.linz.at/impftermine

Buchung aller Impf-Termine unter www.ooe-impft.at 

Informationen zu allen Impf-Möglichkeiten unter www.linz.at/corona-impfung