Medienservice vom: 07.12.2021

Impfen bei Banksy Pop-Up-Impfstraße dieses Wochenende in der Tabakfabrik Linz

Sich in einem außergewöhnlichen Rahmen vor Corona schützen und damit gleichzeitig gesellschaftliche Verantwortung übernehmen: Das ist dieses Wochenende in der Banksy-Ausstellung in der Tabakfabrik Linz möglich. Denn in der eigentlich Lockdown-bedingt geschlossenen Schau über den Street-Art-Superstar ist von Freitag bis Sonntag eine Pop-up-Impfstraße geöffnet.

„The Mystery of Banksy – a genius mind“ war nach dem Publikumserfolg in Deutschland auch bei der Österreich-Premiere in der Tabakfabrik drauf und dran, durchzustarten. Doch schon kurz nach der Eröffnung Mitte November machten die rapide steigenden Corona-Infektionszahlen Ausstellungsmacher Oliver Forster und seinem Team einen Strich durch die Rechnung. Die noch nie dagewesene Präsentation mit mehr als 100 Werken des gefeierten Graffiti-Künstlers ist seit dem Beginn des jüngsten Lockdowns wie so vieles andere geschlossen.

Nun aber ist die ausnahmsweise Öffnung der Schau für einen besonderen Zweck möglich: Alle Impfwilligen haben die Möglichkeit, sich dieses Wochenende (10.-12. Dezember) direkt in der Ausstellung einen schützenden Stich gegen das Corona-Virus zu holen und bekommen dabei auch einen Eindruck vom Werk des wohl mysteriösesten Künstlers der Welt. Banksys Bilder tauchen in den verschiedensten Städten der Welt über Nacht auf und sind vielfach ein provokanter Kommentar zum Weltgeschehen.

„Die Stadt Linz bietet ein breit angelegtes, niederschwelliges Impfangebot. Mit speziell gebrandeten Aktivitäten wie ‚Impfen bei Banksy‘ wird Interessierten zusätzlich zum Impfschutz ein kultureller Mehrwert zum Erst-, Zweit- oder Drittstich geboten. Ich bedanke mich bei der Tabakfabrik sowie dem Arbeiter-Samariter-Bund für diese einmalige Gelegenheit. Der Weg in die Normalität – mit uneingeschränkt geöffneten Kultureinrichtungen – führt ausschließlich über eine hohe Impfquote“, sagt Bürgermeister Klaus Luger, Aufsichtsratsvorsitzender der Tabakfabrik Linz.

„Banksy spricht mit seinen Werken Themen an, die uns unter den Nägeln brennen. Mit der Impfstraße machen wir Corona gleichsam zu einem Teil der Ausstellung. Damit wir aus der Pandemie herauskommen und alle mit ihr verbundenen gesellschaftlichen Verwerfungen bewältigen, braucht es eine gemeinsame Anstrengung und nicht zuletzt Kreativität. Dazu möchte die Tabakfabrik als Ort der Aufklärung im Vertrauen auf die Erkenntnisse der Wissenschaft beitragen“, sagt Chris Müller, Direktor für Entwicklung, Gestaltung und künstlerische Agenden der Tabakfabrik Linz. Die Idee für die Impfstraße entwickelte Müller gemeinsam mit dem Linzer Mediziner Michael Firmötz bei einem Gespräch über die Bedeutung von Kreativität in der Bewältigung von Krisen.

„Mit der Pop-up-Impfstraße möchten wir nicht nur einen Beitrag im Kampf gegen Corona leisten, sondern auch proaktiv etwas dafür tun, dass Museen und Ausstellungen eine wirtschaftliche Zukunft haben“, sagt Oliver Forster, Produzent der Banksy-Ausstellung in der Lösehalle der Tabakfabrik Linz.

„Wir wissen, dass Impfangebote an spannenden Orten gut angenommen werden. Es freut mich daher, dass die Tabakfabrik als Liegenschaft und Unternehmen im Eigentum der Stadt Linz mit dieser außergewöhnlichen Impfmöglichkeit für alle LinzerInnen, aber auch für die MieterInnen und ihre MitarbeiterInnen, dazu beitragen kann, diese Pandemie in den Griff zu bekommen“, sagt Markus Eidenberger, Kaufmännischer Direktor der Tabakfabrik Linz.

Für seine Show „Barely Legal“ malte Banksy 2006 einen lebenden indischen Elefanten an. Die Nachbildung können Impfwillige am Wochenende in der Lösehalle der Tabakfabrik Linz bestaunen. 

Öffnungszeiten der Pop-up-Impfstraße:

  • Freitag, 10. Dezember: 9.30-13 und 13.30-17.30 Uhr
  • Samstag, 11. Dezember: 9.30-13 und 13.30-17 Uhr
  • Sonntag, 12. Dezember: 9.30-13 und 13.30-17 Uhr

Keine Voranmeldung notwendig!

Adresse: Tabakfabrik Linz, Lösehalle, Peter-Behrens-Platz 7, 4020 Linz
Parken im Innenhof der Tabakfabrik und den umliegenden Tiefgaragen bzw. Kurzparkzonen

Die Pop-up-Impfstraße wird vom Arbeiter-Samariter-Bund betreut und wurde in Abstimmung mit dem Land Oberösterreich und dem Magistrat Linz (Geschäftsbereich Gesundheit und Sport) geplant. 

Die Banksy-Ausstellung wird voraussichtlich am 18. Dezember wieder für den regulären Publikumsverkehr geöffnet: https://mystery-banksy.com/linz/

Wer flexibel bleiben oder Tickets ohne zeitliche Bindung verschenken möchte, für den sind sogenannte Flex-/Geschenktickets die richtige Alternative. Mit ihnen ist der Zugang an einem beliebigen Ausstellungstag im ausgewählten Monat möglich, sie sind jedoch Corona-bedingt nur in begrenzter Anzahl verfügbar.

Wahl 2022

Bundespräsidentenwahl 2022

Am 9. Oktober 2022 findet die Bundespräsidentenwahl statt. Wir bieten alle Informationen zur Wahl und die Online-Bestellung von Wahlkarten für in Linz wahlberechtigte Personen.

Mehr dazu