Medienservice vom: 16.12.2021 |Fotos zum Medienservice

7.000 Bäume für den Linzer Süden Durch Aufforstungen im Naherholungsgebiet Schiltenbergwald soll ein klimagerechter Wald entstehen

Derzeit sind Aufforstungsarbeiten im Schiltenbergwald – einem der wichtigsten Naherholungsgebiete im Linzer Süden – im vollem Gange. Auf einer zirka 20.000 Quadratmeter großen Fläche werden von den stadteigenen ForstfacharbeiterInnen an die 3.000 Bäume gepflanzt. Verwendet werden dabei ausschließlich regionale Bäume unter anderem Eichen, Rotbuchen, Hainbuchen, Kirschen und Weißtannen, die von einer Mühlviertler Baumschule zugekauft werden. Zudem werden in den kommenden Wochen noch auf einer Fläche von zirka 30.000 Quadratmetern im Auftrag der Stadt weitere etwa 4.000 Bäume im Schiltenbergwald gesetzt. Die Aufforstungsflächen werden dabei mittels eines Wildzauns gegen Wildverbiss geschützt. 

„Die Betreuung und Bewirtschaftung der stadteigenen Wälder erfolgt durch unseren Stadtförster und durch ein derzeit 5-köpfiges Forstteam des Geschäftsbereichs Stadtgrün und Straßenbetreuung. Ich möchte mich sehr herzlich bei diesem Team bedanken, dass sie durch ihr Engagement und harten Arbeitseinsatz unsere Wälder resistenter und klimagerechter machen. Der Linzer Grüngürtel ist neben den innerstädtischen Parks und Grünanlagen einer unser wichtigsten Schätze im Kampf gegen die Klima- und Artenkrise und wir müssen alles unternehmen, um ihn konsequent zu schützen und auszubauen“ so die Linzer Klimastadträtin Mag.a Eva Schobesberger. 
 

Creative Commons-Lizenz (neues Fenster)
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.

Wahl 2022

Bundespräsidentenwahl 2022

Am 9. Oktober 2022 findet die Bundespräsidentenwahl statt. Wir bieten alle Informationen zur Wahl und die Online-Bestellung von Wahlkarten für in Linz wahlberechtigte Personen.

Mehr dazu