Medienservice vom: 03.03.2022

Gewährung einer Spitzen- und Leistungssportförderung 2022 an Linzer Sportvereine Vizebürgermeisterin Karin Hörzing: „Schwerpunktsetzung für Frauensportförderung“

Die Stadt Linz und kommunale Unternehmen, wie etwa die LINZ AG, sind bedeutende Unterstützerinnen des heimischen Spitzensports. Neben den Leuchtturm-Projekten in der Linzer Sportinfrastruktur, wie zum Beispiel den in Bau befindlichen Fußballstadien und dem kürzlich erfolgten Umbau der Schulsporthalle in Kleinmünchen zu einer modernen Ballsporthalle, fördert die Stadt Linz zahlreiche Vereine aus dem mit rund 750.000 Euro dotierten Topf der Spitzen- und Leistungssportförderung.

Im Rahmen dieser Förderung werden jährlich Subventionen an Linzer Sportvereine gewährt, die international, national oder auch auf regionaler Ebene Spitzenleistungen erbringen. „Ob im Fußball, Handball, Volleyball, Eishockey oder auch im Floorball, die Linzer Top-Teams sind Teil der Identität unserer Stadt. Mit ihren großartigen Leistungen betreiben sie zudem nachhaltig Werbung, daher unterstützen wir sie nach Kräften“, erklärt Sportreferentin Vizebürgermeisterin Karin Hörzing.

Insgesamt 161.000 Euro, aufgeteilt auf fünf Spitzenvereine, werden dem Stadtsenat in seiner nächsten Sitzung am 10. März 2022 unter dem Titel der Spitzen- und Leistungssportförderung 2022 zur Beschlussfassung vorgeschlagen. Darunter finden sich die Vereine ASKÖ Leistungszentrum Froschberg 10.000 Euro, Sportunion Kleinmünchen 30.000 Euro, ASKÖ Donau Linz 35.000 Euro, ASKÖ Linz Froschberg 38.000 Euro sowie Steelvolleys ASKÖ Linz Steg mit 48.000 Euro.

Schwerpunktsetzung Frauensportförderung

Zu den objektivierten Bewertungsfaktoren in der Spitzensportförderung zählen u.a. der erzielte Leistungsstandard, die Platzierungen bei Meisterschaften, aber auch die Aktivitäten im Jugendbereich und im Frauensport. Einen besonderen Schwerpunkt bildet die Unterstützung der Sportlerinnen bzw. erfolgreichen Damen-Teams. Nach der Umsetzung eines Gender-Schwerpunktes bei den Kickerinnen der Sportunion Kleinmünchen wird die leistungs- und geschlechterspezifische Gleichstellung weiter vorangetrieben.

Die diesjährigen Förderungen für die Tischtennistennis-Damen von ASKÖ Linz Froschberg und jene für die sportlichen Asse der Steelvolleys sollen auf Initiative der Linzer Sportreferentin, Vizebürgermeisterin Karin Hörzing, um rund ein Drittel im Vergleich zum Vorjahr erhöht werden.

„Die Stadt Linz ist nicht nur in Krisenzeiten eine verlässliche Förderin der heimischen Sportvereine. Über diese stabilisierende Wirkung hinaus gilt es auch bewusst Lenkungseffekte zu setzen, die sich in einer Erhöhung der Budgets für Frauen-Teams verdeutlicht. Unsere Frauen-Spitzenteams haben sich diese Unterstützung als sportliche Aushängeschilder der Stadt Linz absolut verdient“, erklärt Vizebürgermeisterin Karin Hörzing.

Wahl 2022

Bundespräsidentenwahl 2022

Am 9. Oktober 2022 findet die Bundespräsidentenwahl statt. Wir bieten alle Informationen zur Wahl und die Online-Bestellung von Wahlkarten für in Linz wahlberechtigte Personen.

Mehr dazu