Medienservice vom: 30.05.2022

Gesundheitsstadtrat Raml mahnt anlässlich Welt-Aids-Tag zur Vorsicht HIV noch immer eine unterschätzte Gefahr

Die Österreichische Aids Gesellschaft geht davon aus, dass in Österreich etwa 9.000 mit HIV infizierte Personen leben. „HIV ist nach wie vor eine echte Gefahr. Viele unterschätzen die Risiken und Folgen, die unvorsichtiges Handeln mit sich bringen kann. Gerade am Welt-Aids-Tag gilt es daher ins Bewusstsein zu rufen, dass noch immer Vorsicht geboten ist“, appelliert der Linzer Gesundheitsstadtrat Michael Raml.

Das ganze Jahr über dient die Aidshilfe Oberösterreich als hilfreicher und vertrauenswürdiger Ansprechpartner rund um das Thema HIV und Aids. Deshalb unterstützt die Stadt Linz dieses wichtige Angebot jährlich durch das städtische Gesundheitsbudget. Anlässlich des Welt-Aids-Tages veranstaltet die Aidshilfe am Mittwoch, 1. Juni, den 30. Oberösterreichischen Aidstag im Neuen Rathaus der Stadt Linz. Die mit 9.15 Uhr beginnende Fachtagung richtet sich an Personen aus dem Gesundheits- und Sozialbereich sowie an alle Interessierten und beinhaltet Vorträge, Expertengespräche sowie Gesprächsrunden mit Betroffenen. Motto der Tagung ist „HIV unter Therapie nicht übertragbar.“ Der Eintritt ist frei. Um verbindliche Anmeldung unter +43 732 2170 oder office@aidshilfe-ooe.at wird ersucht.

„Die Sensibilisierung von Auszubildenden im Pflegeberuf ist uns ein großes Anliegen. So kann das Wissen, dass HIV-Infizierte unter erfolgreicher Therapie das HI-Virus nicht mehr weitergeben können, zu einem angstfreien, professionellen und emphatischen Umgang beitragen. Dafür steht der Oberösterreichische Aidstag: eine Mischung aus kompetenter, aktueller Wissensvermittlung und sehr persönlichen, unmittelbaren Einblicken in die Lebenswelten Betroffener“, sagt Aidshilfe-Oberösterreich-Geschäftsführers PhDr. Erich O. Gattner, MSc.

Wahl 2022

Bundespräsidentenwahl 2022

Am 9. Oktober 2022 findet die Bundespräsidentenwahl statt. Wir bieten alle Informationen zur Wahl und die Online-Bestellung von Wahlkarten für in Linz wahlberechtigte Personen.

Mehr dazu