Medienservice vom: 02.08.2022

Gefragter Kautionsfonds Bereits fast 40.000 Euro ausbezahlt

Wer in Linz auf Wohnungssuche ist und sich die Kaution dafür nicht leisten kann, wird von der Stadt mit einer freiwilligen Sozialleistung unterstützt. Diese kommt aus dem so genannten Kautionsfonds. Heuer wurden bereits fast 40.000 Euro an 43 Linzerinnen und Linzer ausbezahlt. 

Insgesamt stehen im Jahr 2022 100.000 Euro aus diesem Fördertopf der Stadt zur Verfügung. Die Mittel für den Kautionsfonds wurden 2021 von zuvor 50.000 auf jährlich bis zu 100.000 Euro aufgestockt.

Grund dafür ist, dass sich die Zahl der Anfragen bzw. Anträge Berechtigter als Folge der Corona-Pandemie und nunmehr auch aufgrund der Ukraine-Krise beträchtlich erhöht hat. Im vergangenen Jahr wurden beispielsweise 85 Anträge mit einer Fördersumme von 70.000 Euro bewilligt.

„Oft scheitert ein Umzug in eine neue Wohnung an der erforderlichen Kaution, die die Vermieter*innen beim Einzug verlangen. Mit dem Kautionsfonds der Stadt Linz werden Mieter*innen mit kostenlosen Darlehen bei der Aufbringung der Kaution unterstützt“, betont Sozialreferentin Vizebürgermeisterin Karin Hörzing. 

„Der Fonds ist ein wichtiger Mosaikstein im dichten sozialen Netz der Stadt Linz. Gerade jetzt in Zeiten der Inflation brauchen die Menschen besondere finanzielle Unterstützung“, so Karin Hörzing.

Wahl 2022

Bundespräsidentenwahl 2022

Am 9. Oktober 2022 findet die Bundespräsidentenwahl statt. Wir bieten alle Informationen zur Wahl und die Online-Bestellung von Wahlkarten für in Linz wahlberechtigte Personen.

Mehr dazu