Medienservice vom: 18.08.2022 |Fotos zum Medienservice

Climate Action Days – Linz ist Klimazentrum Österreichs Enquete für eine klimasoziale Stadt von 9. bis 10. September 2022

  • Zweitägige Veranstaltung lädt zum Entdecken Linzer Klimaprojekte ein

Mit der programmreichen, zweitägigen Veranstaltung „Climate Action Days“ verwandelt sich Linz für ein Wochenende zum Klimazentrum Österreichs. Am Freitag, 9. September, bietet das „Symposium für eine klimasoziale Stadt“ im Wissensturm einen fachlichen Auftakt mit Impulsvorträgen, Workshops und einer Poster-Session zu bisher geförderten Klimafondsprojekten.  

Am Abend gibt es mit der „Climate Action Night x Sciencity“ am Linzer Hauptplatz eine spannende Mischung aus Science Slam, Live Musik und Pub-Quiz. Neben dem interaktiven Vortrag „KLIMAWANDEL: Fakten gegen Fake & Fiction“ von ORF-Stargast Marcus Wadsak, einem Auszug aus dem Programm „Galápagos“ von Kabarettist Berni Wagner und Rap-Songs zu Klimaschutz und Co. von Ms Def werden bei der Abendveranstaltung Science-Slams von der JKU Linz und vom Research Center Steyr zum Besten gegeben. 

Am Samstag, 10. September, wird beim „Climate Action Main Day“ der Linzer Hauptplatz zum Ausgangspunkt vieler Exkursionen gemacht und lädt zu Mitmachstationen, Repair Café und dem „Klimabeirat beim Enter_Tainer“ ein. Weitere Highlights sind u. a. eine Abseilaktion der Climbers for Future von den Dächern des Hauptplatzes, die „Vision klimaangepasste Gemeinde“ von KlimaKonkret, „Klimawandel mehrsprachig“ vom Integrationsbüro der Stadt Linz und eine „Klima-Challenge“ vom Klimabündnis

„Um Linz zu einer klimaneutralen Industriestadt bis 2040 zu entwickeln, braucht es einen gesellschaftlichen Konsens. Wissenschaft und Industrie leisten bereits Hervorragendes. Wichtig ist, dass möglichst viele Bürger*innen neue Technologien und die dafür nötigen Rahmenbedingungen mittragen, mit einem Ziel: Linz muss die klimaneutrale Industriestadt Österreichs werden. Ohne Industrie hat diese Stadt keine gute Zukunft. Daher auch unser gewählter Slogan der Veranstaltung: Mach Klima zu deinem Thema“, erklärt Bürgermeister Klaus Luger.

„Wir müssen mit aller Kraft gegen die Klimakrise ankämpfen. Wir werden diese Herausforderung nur meistern, wenn wir sie gemeinsam angehen. Die Climate Action Days Linz sollen das mit ihrem vielfältigen Programm einmal mehr in den Fokus rücken. Sie sind eine Einladung an alle Linzer*innen, die Klimaarbeit der Stadt Linz kennen zu lernen und auch selbst einzubringen. Ich bedanke mich bei allen stadtinternen und externen Kooperationspartner*innen, die auch bei der Programmierung dieser Veranstaltung gezeigt haben, was gelingt, wenn wir gemeinsam agieren“, führt Klimareferentin Stadträtin Mag.a Eva Schobesberger aus.

„Wir möchten als Klimastabsstelle unserer zentralen Drehscheibenfunktion in der Stadt Linz gerecht werden und mit den Climate Action Days Linz ein Event mit buntem Programm für viele unterschiedliche Zielgruppen anbieten. Denn die gemeinsame Klimaarbeit gehört sichtbar gemacht, um alle Linzer*innen zum Mitmachen zu animieren“, sagt Stadtklimakoordinator Oliver Schrot, PhD.

„Mit den Climate Actions Days wird den Bürger*innen auf vielfältige Art die Möglichkeit gegeben, sich mit den aktuellen Themen des Klimawandels von niederschwelligen über interaktive Angebote, bis hin zu wissenschaftlichen Talks auseinandersetzen zu können. Damit wird ein weiteres attraktives Veranstaltungsformat für die Linzer*innen geschaffen“, ergänzt Kathrin Obernhumer, Abteilungs-Leiterin Innovation, Wirtschaft und EU. 

Am 7. November 2019 fasste der Linzer Gemeinderat mehrheitlich den Beschluss zur Grundsatzerklärung und Handlungsübersicht für eine umfassende Klimastrategie der Stadt Linz. Als wesentlicher Bestandteil der Bewusstseinsbildung war damals eine Klimaenquete als öffentlicher Auftakt geplant, diese konnte jedoch aufgrund der COVID-19-Pandemie weder 2020 noch 2021 umgesetzt werden. Seit Jahresbeginn liefen die Vorbereitungen in der Klimastabsstelle auf Hochtouren, um die Klimaenquete nachholen zu können und diese in einem der dynamischen Linzer Klimaarbeit würdigen Rahmen stattfinden zu lassen. 

Schließlich wurde die Idee eines neuartigen, zweitägigen Events, den Climate Action Days Linz – Die Enquete für eine klimasoziale Stadt mit dem Motto „Mach Klima zu deinem Thema!“ geboren. Das Event dreht sich schwerpunktmäßig um die Verknüpfung von akuten gesellschaftlichen Herausforderungen beim Klimaschutz, bei der Klimawandelanpassung und sozialen Themen, wie z. B. Integration, Unterstützung von Freiwilligenarbeit oder Gerechtigkeit. Zudem wurde das Projektteam der Klimastabsstelle vom Buchprojekt „Klimasoziale Politik – Eine gerechte und emissionsfreie Gesellschaft gestalten“, herausgegeben von Attac, Armutskonferenz und Beigewum, dazu inspiriert.

Warum klimasoziale Stadt? Diese ist das Ergebnis einer mutigen, klimasozialen Politik und strebt nach einer sozialen, inklusiven und politisch fortschrittlichen Gesellschaft, in der alle ein selbstbestimmtes Leben führen können, ohne dabei ihre eigene oder die Lebensgrundlage anderer zu gefährden. Eine klimasoziale Stadt setzt auf gesellschaftliche Teilhabe und bindet Bürger*innen in die Klimaarbeit aktiv mit ein. Ein Leitbild, das für die Stadt Linz wichtig ist und sich in vielen Strategiepapieren niederschlägt. Darüber hinaus ist es ein großes Ziel der Climate Action Days, den Aufbruch von Linz zur klimaneutralen Industriestadt bis 2040 noch stärker ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Dafür braucht es die Zusammenarbeit auf mehreren Ebenen. Das ist der Grund, warum bei den Climate Action Days neben klimarelevanten Abteilungen des Magistrats auch viele weitere Partner*innen aus Linz mitwirken. Denn auch Vereine, Initiativen, Unternehmen / Betriebe und wissenschaftliche Organisationen tragen zu einer klimasozialen Stadt bei. Die Climate Action Days sollen das Linzer Ökosystem der gemeinsamen Klimaarbeit sichtbarer und erlebbar machen.  

Das Event besteht aus drei ineinandergreifenden Elementen:

  • „Symposium für eine klimasoziale Stadt (Klimafondssymposium)“ 
  • „Climate Action Night x Sciencity“ 
  • „Climate Action Main Day“ 

Symposium für eine klimasoziale Stadt (Klimafondssymposium), Freitag, 9. September 2022, 14 - 18 Uhr, Veranstaltungssaal E.09, Wissensturm Linz

Das Symposium möchte Bürger*innen zum Thema Klimawandel informieren und beteiligen und ist eine Kooperation mit der Linzer Volkshochschule. Ausgehend vom Begriff der klimasozialen Politik wird bezogen auf die Stadt Linz diskutiert: welche Herausforderungen und welche Aktivitäten es im Bereich Klimaschutz und Klimawandelanpassung in Linz gibt, welche Akteur*innen (Bürger*innen, Initiativen, Betriebe, NGOs, die Verwaltung der Stadt Linz) in dem Feld auf vielfältige Weise aktiv sind, wie Bürger*innen teilhaben und sich in Prozesse einbringen können bzw. welche Maßnahmen die nächsten relevanten Bausteine einer klimasozialen Stadt Linz beinhalten könnten.

Das Programm im Detail

  • Impulsvorträge: „Wo stehen wir mit Klimaschutz? Was steht jetzt an? Analyse und Aufgaben aus Sicht der Klimawissenschaft“ von DI Dr. Willi Haas, Universität für Bodenkultur Wien & Buchvorstellung: „Klimasoziale Politik. Eine gerechte und emissionsfreie Gesellschaft gestalten“ von Katerina Vrtikapa, Herausgeber*innenteam Klimasoziale Politik, BEIGEWUM und Catharina Ballan, Sprecherin.
  • Workshops: „LINZ ZU FUSS – Schritt für Schritt zum Klimaschutz“ von Mag.a Petra Pongratz, Unabhängiges LandesFreiwilligenzentrum und Mag. Hermann Rainer, Klimabündnis , „Klimawandelanpassung in Linz“ von Mag. Johannes Horak, PhD., Stadtklimatologe Linz und „Hallo Klima! KlimaKommunikation“ von Mag.a Marianne Dobner, Gründerin von Hallo Klima!
  • Poster-Session: Erstmals werden alle 27 Projekte als illustrierte Poster vorgestellt, die seit dem Jahr 2020 mit Mitteln des Klimafonds der Stadt Linz finanziell gefördert wurden. Dabei gibt es die einmalige Möglichkeit mit den anwesenden Projektteams und Projektleiter*innen vor Ort ins Gespräch zu kommen. 
  • Abschlusspanel: Am Ende der Veranstaltung lassen die Symposiums-Teilnehmer*innen in einem abschließenden Panel alle Programmpunkte gemeinsam Revue passieren und wechseln dann zur Abendveranstaltung am Linzer Hauptplatz. 

Das „Symposium für eine klimasoziale Stadt (Klimafondssymposium)“ wird aus den Mitteln der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung gefördert und ist eine Kooperation mit der Volkshochschule. 

Climate Action Night x Sciencity, Freitag, 9. September 2022, ab 18.30 Uhr, Hauptplatz 

Die „Climate Action Night x Sciencity“ am Linzer Hauptplatz findet nach dem „Symposium für eine klimasoziale Stadt (Klimafondssymposium)“ statt und lädt zu aufrüttelnden Vorträgen, Science-Slams, Live-Musik und Klima-Pub-Quiz bis in die Nacht hinein ein.

Das Programm im Detail

  • „KLIMAWANDEL: Fakten gegen Fake & Fiction“ von ORF-Stargast Marcus Wadsak, Vortrag mit Q&A aus dem Publikum
  • Auszug aus „Galápagos“ von Berni Wagner, Kabarett
  • „Rap Songs zu Klimaschutz & Co” von Ms Def, Live-Musik 
  • „Gallium Nitrid - ein Alleskönner für die Umwelt“ von Andrea Navarro-Quezada und Anna Spindlberger (beide JKU LINZ), Science-Slam
  • „Wasserstraße = grüne Straße für unsere Güter?!“ von Bianca Borca und Denise Beil (beide FH Oberösterreich, Research Center Steyr), Science Slam
  • „Klima-Pub-Quiz“ vom Referat für Klima und Nachhaltigkeit ÖH JKU LINZ, die genaue Lokalität des Pub-Quiz wird am Veranstaltungstag bekannt gegeben

Climate Action Main Day, Samstag, 10. September 2022, 10 - 17 Uhr, Hauptplatz 

Der Linzer Hauptplatz wird am Samstag zur Climate Action Zone umfunktioniert: interaktive Mitmachstationen, Repair Café, Workshops, Exkursionen, der „Klima Erlebnis Raum“ in der Pfarrgasse und viele weitere Informationen zum Thema Klima, Verkehr und Energie erwarten die Bürger*innen. Der Main Day ist der Höhepunkt der Climate Action Days Linz und bietet mit dem Format „Klimabeirat trifft Bürger*innen“ auch erstmals die Möglichkeit, dass Linzer*innen mit den Mitgliedern des Klimabeirates ins Gespräch kommen können. Zudem werden zahlreiche Exkursionen zu besonderen klimarelevanten Orten in Linz, wie z. B. zur Klimaoase Linz / Lustenau des Verein Schwemmland, der Wasserstoffpilotanlage der voestalpine oder in den Deep Space „Welcome to Planet B“ des AEC angeboten, die entweder vom Hauptplatz starten oder den Treffpunkt direkt vor Ort haben.  

Das Programm aus Infoständen und Mitmachangeboten im Detail (Hauptplatz)

  • „Klimabeirat trifft Bürger*innen“, Gespräche mit Klimabeirat und Open-Air-Ausstellung zu Klimafondsprojekten von der Klimastabsstelle, beim Enter_Tainer
  • „Ökologischer Fußabdruck“ von den Scientists for Future  
  • „Klima Erlebnis Raum, IHP“ von der Abtl. Innovation, Wirtschaft und EU (Magistrat)
  • „Klima-Challenge, das große Rennen durch Linz“ vom Klimabündnis
  • „Repair-Café“ von der Volkshilfe
  • „Fragen zu Fledermäusen, Namens-Rätsel, Selfie als Fledermaus“ von der Koordinationsstelle für Fledermausschutz und Forschung in Österreich (KFFÖ)
  • „Klimaschonende Freizeitgestaltung in den Bergen, am See oder im Wald + Abseilaktion von den Dächern des Hauptplatzes“ von Climbers for Future 
  • „Klimawunschbaum, Quiz-Rad und Button mit Klimabotschaft selbst gestalten“ von den Fridays for Future Linz
  • „Infos zu Stadtklima, Klimawandelanpassung in Linz und nachhaltige Stadtentwicklung“ von der Abtl. Stadtklimatologie und Umwelt (Magistrat)
  • „Kinderschminken, Spieltische und raketenstarke Kinderlieder“ von Kuddelmuddel
  • „#ClimateTattoo, Klimawandel in mehreren Sprachen, Gespräche mit dem Migrations- und Integrationsbeirat der Stadt Linz“ vom Integrationsbüro der Stadt Linz
  • „Kunststoffrecycling, Schreddern und Spritzgießen vor Ort“ von der Plastic Garage 
  • Einblicke ins „Pilotprojekt Kaisergasse“, VR-Führung und Einblicke ins Projekt „Leibnizhof – Eine Arbeiter*innen-Siedlung von 1939-42 wird klimafit“ vom Verein Energiewende Linz und Leibnizhof
  • „Straßenaktion für eine klimagerechte Stadt“ von Street Art „Rebels of Change“ 
  • „Vision einer klimaangepassten Gemeinde“ von KlimaKonkret
  • „SDG-Rad, Klima- und Geschlechtergerechtigkeit“ von Südwind
  • „Tim-E-Carsharing zum Ausprobieren“ von LINZ AG Linien 
  • Ausstellung „Wenn die Welt brennt – Kunst und Klima“, BSA-Art im Alten Rathaus

Das Exkursionsprogramm im Detail 

  • „Führung zum Biomasse- und Reststoffheizkraftwerk der LINZ AG“ / Treffpunkt: Fernheizkraftwerk Linz-Mitte, von 10 - 11.30 Uhr und 14.30 -16 Uhr, bitte um Voranmeldung bei c.stanek@linzag.at, Tel. 0732 3400 7107
  • „Führung Wasserstoffpilotanlage H2FUTURE der voestalpine“ / Treffpunkt Hauptplatz um 10.30 Uhr für Bustransfer, Führung von 11 - 12.30 Uhr am Betriebsgelände; bitte um Voranmeldung bei klima@mag.linz.at, Tel. 0732 7070 1040.
  • „Führung in die Baumschule der Stadt Linz der Abtl. Gärtnerei und Baumschule“ / Treffpunkt Sternwarte Linz – Sternwarteweg 5, von 9 - 10 Uhr und 16 - 17 Uhr, bitte um Voranmeldung bei klima@mag.linz.at, Tel. 0732 7070 1040 
  • „Stadtentwicklungs(GEH)-gespräch mit Jakob Gruber, Abtl. Stadtplanung“ in Kooperation mit dem Projekt „Linz zu Fuß“ / Treffpunkt Pestsäule Hauptplatz, von 11 - 12.30 Uhr
  • „Kunst- und Technologie Workshop, Erstellen von zeitgenössischen Monumente des Klimawandels für Jugendliche“ von Darv.org / Treffpunkt Stadtoase Hauptplatz, von 10 - 15.30 Uhr
  • „Klimaoase Linz/Lustenau – Klimaschutzgarten und Tiny Forest, Malworkshop mit Erdfarben, Lagerfeuer mit Gartengemüse, Steckerlbrot und Akustikmusik“ von Verein Schwemmland / Treffpunkt Cineplexx Parkplatz, Prinz-Eugen-Straße 22, von 14 - 17.30 Uhr, bitte um Voranmeldung DI Christoph Wiesmayr lenthos.benthos@gmail.com, Tel. 0650 5133551
  • Ausstellung „Apfel, Ahorn, Avocado – Bäume und Menschen im Spannungsfeld von Klimakrise und Nachhaltigkeit“ von Südwind /Treffpunkt Botanischer Garten, Roseggerstraße 20 / von 10 - 11 Uhr
  • Führungen „Welcome to Planet B” Deep-Space und „There is no Planet B” Ausstellung, Workshop Add-on von Electronica Center Linz / Treffpunkt Ars Electronica Center Linz – Museum der Zukunft, Ars Electronica Straße 1, von 10 - 11 Uhr (deutsch) und 14.30 - 15.30 Uhr (englisch) „There is no Planet B“ und von 11 - 11.30 Uhr (deutsch) und 15.30 - 16 Uhr (englisch) „Welcome to Planet B“, Deep Space und ab 11.30 Uhr Workshop Add-on im Seminarraum 

(Informationsunterlage zur Pressekonferenz mit Bürgermeister Klaus Luger und Klimastadträtin Mag.a Eva Schobesberger zum Thema Climate Action Days)

Weitere Gesprächspartner*innen:
Stadtklimakoordinator Oliver Schrot, PhD
Silvia Hackl, Innovations-Hauptplatz

Creative Commons-Lizenz (neues Fenster)
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.

Wahl 2022

Bundespräsidentenwahl 2022

Am 9. Oktober 2022 findet die Bundespräsidentenwahl statt. Wir bieten alle Informationen zur Wahl und die Online-Bestellung von Wahlkarten für in Linz wahlberechtigte Personen.

Mehr dazu