Medienservice vom: 24.08.2022

Aktueller Pollenwarndienst Starke Belastung durch Beifuß

Die Pollenwarndienste im Kepler Universitätsklinikum und in den Kliniken Vöcklabruck und Freistadt melden:

Auf unbebauten Flächen, Unkrautfluren und Dämmen ist derzeit die Pollenbelastung durch Beifuß stark bis sehr stark. Bei warm-trockener Witterung verstärken Wegerich und Gänsefußgewächse die Belastung. Auf Unkrautfluren ist auch das aus Amerika stammende allergologisch bedeutsame Ragweed (Ambrosia) zu Hause. In Oberösterreich tritt dieser Neophyt aber nur sporadisch auf und dementsprechend sind die Belastungen eher lokal gering bis mäßig. Standorte können über www.ragweedfinder.at eingesehen bzw. neue auch gemeldet werden.

Der Tonband-Pollenwarndienst ist unter folgenden Telefonnummern erreichbar: Kepler Universitätsklinikum GmbH +43 50 768083 6919, Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck +43 50 554714990, Klinikum Freistadt +43 50 55476 28400.
 

Frag ELLI!

"Frag ELLI!" – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden.

Zum Chatbot