Medienservice vom: 02.09.2022

Errichtung getrennter Geh- und Radwege 200.000 Euro für Umbau an der Hanuschstraße

An der Hanuschstraße zwischen Unionstraße und Reuchlinstraße sind getrennte Geh- und Radwege geplant. Anstelle der bestehenden markierten Radfahrstreifen auf der Fahrbahn werden beidseitig auf einer Länge von 120 Metern zwischen 1,65 und 2,5 Meter breite Radwege errichtet. Gleichzeitig werden die bestehenden Gehwege umgestaltet. Aufgrund der Neugestaltung wird auch die Bushaltestelle verlegt sowie die Entwässerung adaptiert.

Der Stadtsenat hat für die Umsetzung des Projekts 200.000 Euro in seiner jüngsten Sitzung freigegeben. Von sechs eingereichten Angeboten hat der Billigstbieter Strabag AG den Zuschlag erhalten.

„Radfahrerinnen und Radfahrer erhalten durch die Neugestaltung an der Hanuschstraße nicht nur mehr Platz. Durch die Errichtung getrennter Rad- und Gehwege erhöht sich auch die Sicherheit der Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer. Insofern ist die Umgestaltung des Areals eine sinnvolle und nachhaltige Investition“, freut sich der Linzer Mobilitätsreferent Vizebürgermeister Mag. Martin Hajart.

Wahl 2022

Bundespräsidentenwahl 2022

Am 9. Oktober 2022 findet die Bundespräsidentenwahl statt. Wir bieten alle Informationen zur Wahl und die Online-Bestellung von Wahlkarten für in Linz wahlberechtigte Personen.

Mehr dazu