Medienservice vom: 21.09.2022 |Fotos zum Medienservice

Grünes Licht für Dynatrace und Weinturm Planungsstadtrat Dietmar Prammer zeigt sich hoch erfreut: „Der Gestaltungsbeirat stellte heute die Weichen für städtebaulich bedeutende Vorzeigeprojekte.”

Am zweiten Tag der 187. Sitzung des Beirates für Stadtgestaltung wurden weitere fünf Bauvorhaben im Gremium diskutiert. Für vier vorgelegte Projekte gab es heute die finale Zustimmung zur Einreichung.

Highlight des heutigen Sitzungstages war das Projekt des Linzer Weltmarktführers für Software-Intelligence Dynatrace. An seinem Herkunftsort will das erfolgreiche Unternehmen seine bestehende Zentrale massiv ausbauen. Die ursprünglichen Hochhauspläne wurden nach den Empfehlungen der Städtebaulichen Kommission umfassend überarbeitet, sodass die räumliche Entfaltung nun auf einem vergrößerten Bauplatz stattfinden wird, anstatt wie zuvor angestrebt in die Höhe zu gehen. Das gesamte städtische Areal wird zukünftig unter dem Zeichen der Digitalisierung und ihrer hochqualitativen Arbeitsplätze stehen. Dieses Projekt ist nicht nur ein wichtiger Baustein der Linzer Stadtentwicklung, sondern es präsentiert sich auch als innovativer Campus auf der Digitalen Meile.

Daneben wurde auch das Projekt Kaarstraße 11, eine Wiedervorlage des ursprünglich als Hochhaus geplanten Weinturms von arinco planung + consulting, positiv beurteilt. Zentral im Stadtteil Linz-Urfahr zwischen Rudolfstraße und Mühlkreisbahnhof am Grünmarkt soll ein neues vielfältiges Wohn- und Geschäftshaus entstehen. Nach dem Prinzip der kompakten Stadt der kurzen Wege erfolgt eine nachhaltige Verdichtung am Grünmarkt. Die integrierten Pflanzentröge an der Fassade tragen zusätzlich zu den begrünten Flachdächern zu einem hohen Grünanteil bei. Auf der Dachfläche des Mitteltraktes findet sich zudem ein den Wohnungen zugeordneter Spielplatz.

Des Weiteren wurde das Bauprojekt Mozartstraße 12-14 des Architekturbüros Klinglmüller in der heutigen Sitzung behandelt. Das Projekt nahm die Empfehlungen des Beirates auf und erhielt für die erneute Vorlage nun grünes Licht für die Einreichung. Bei der Planung wurde besonders auf die markante Lage an der Ecke Mozartstraße/Dametzstraße in der Linzer Innenstadt Rücksicht genommen. Das Gebäude aus den 90er Jahren wird zeitgemäß renoviert und aufgestockt. An prominenter Stelle soll hier nun modernes Wohnen mit extensiver Dachterrassenbegrünung entstehen.

Zustimmung zur Einreichung erhielt auch das von Heidl Architekten ZT GmbH geplante und überarbeitete Projekt Römerstraße 33/35. Hier soll ein durchgehender Baukörper als Einfamilienhaus mit modernistischem Erscheinungsbild errichtet werden. Die kleinen Gartenflächen werden zur Gänze begrünt bzw. mit einem Wasserbecken gestaltet.

Neu im Gestaltungsbeirat diskutiert wurde die Errichtung eines neuen Wohngebäudes in der Keimlgutstraße/Riesenwiese. Der Gestaltungsbeirat entschied hier für eine Wiedervorlage des Projektes mit Überarbeitung.

Wahl 2022

Bundespräsidentenwahl 2022

Am 9. Oktober 2022 findet die Bundespräsidentenwahl statt. Wir bieten alle Informationen zur Wahl und die Online-Bestellung von Wahlkarten für in Linz wahlberechtigte Personen.

Mehr dazu