Medienservice vom: 03.10.2022

Wichtige Verkehrserhebung 2022 in Oberösterreich Neu: Teilnahme nun für alle Haushalte möglich

Ende Juli startete die Verkehrserhebung 2022 mit dem Versand von Einladungsschreiben zur Teilnahme an rund 300.000 zufällig ausgewählte Haushalte in Oberösterreich und in den angrenzenden Bezirken in Niederösterreich. Jene Haushalte, die sich bisher zur Teilnahme angemeldet haben, erhalten in den nächsten Tagen die Befragungsunterlagen per Post oder per E-Mail zugesandt.

Neu ist nun eine weitere Teilnahmemöglichkeit: Alle Haushalte aus Oberösterreich sowie jene aus den Bezirken Amstetten und Waidhofen/Ybbs, die nicht in der Stichprobe waren oder sich noch nicht angemeldet haben, erhalten die Möglichkeit, zusätzlich an der Verkehrserhebung 2022 teilzunehmen. 

Dazu steht unter www.verkehrserhebung-2022.at ein Anmeldeformular zur Verfügung. Die Zugangsdaten zum Online-Fragebogen der Verkehrserhebung 2022 werden unmittelbar nach Anmeldung per E-Mail zugesandt. Die Anmeldung zur Teilnahme ist bis 31.10.2022 möglich.

Wann, womit, wohin? 

Um diese Fragestellungen geht es in der Verkehrserhebung 2022. An einem jeweils vorgegebenen Stichtag im Oktober 2022 werden sämtliche Wege der Bevölkerung außerhalb des Wohnbereichs erfasst und damit das tägliche Mobilitätsverhalten, auch anhand soziodemographischer Daten, erhoben. Für jeden Weg – also von zu Hause zur Arbeit, weiter zum Einkaufen, zu Freizeitaktivitäten und wieder zurück – werden die Start- und Endzeiten, der Zweck und die genutzten Verkehrsmittel sowie die Länge des Weges abgefragt. Falls die Person am Berichtstag nicht außer Haus unterwegs war, besteht im Fragebogen die Möglichkeit auch das anzugeben.

MOBIL ANS ZIEL: Mehrwert für durch Motiv-Befragung

Zum ersten Mal überhaupt wird es auch eine Motivbefragung der Mobilitätsnutzung geben. Ziel ist es weitere Potenziale für effiziente Mobilitätsangebote zu eruieren und herauszufinden welche Maßnahmen es braucht, Bevölkerungsgruppen von den Vorteilen klimaschonender Mobilitätsangebote zu überzeugen. Im Rahmen der Mobilitätsinitiative Mobil ans Ziel werden die Ergebnisse als wichtige Entscheidungshilfen für eine Reihe von verkehrspolitischen Fragestellungen herangezogen und fließen in die Strategie des Landes ein.

Eine Anmeldung bietet darüber hinaus die Möglichkeit, auf freiwilliger Basis bei einem wissenschaftlich begleiteten Feldversuch zur Erfassung des Mobilitätsverhaltens via GPS und Handy-App mitzumachen. Die App zeichnet die Wege auf und unterstützt somit dabei, beispielsweise die exakten Weglängen zu erfahren, keine Wege zu vergessen und hilft somit, die Online-Fragebögen genauer auszufüllen.

Die Oberösterreichische Landesregierung und die Stadt Linz ersuchen, an der Verkehrserhebung 2022 teilzunehmen. Sie schafft eine wichtige Datengrundlage und ermöglicht die Feinjustierung der zukünftigen Verkehrspolitik im Land und in den Kommunen, um auch in Zukunft eine selbstbestimmte, sichere und nachhaltige Mobilität zu ermöglichen.

Ihre Meinung ist wichtig – nutzen Sie daher bitte die Gelegenheit und machen Sie bei der Verkehrserhebung 2022 mit!

Digitale
Impfberatung

Digitale Impfberater*innen

Die digitalen Impfberater*innen sind ein mehrsprachiges Informations-Angebot zur Covid-Schutzimpfung. Sie beantworten Fragen rund um das Thema Corona-Impfung.

Mehr dazu