Medienservice vom: 18.10.2022 |Fotos zum Medienservice

GWG Gleichenfeier für Wimhölzel-Hinterland Sportliches Tempo beim ersten Bauabschnitt

Im Linzer Franckviertel entsteht das Reconstructing-Musterprojekt der städtischen Wohnungsgesellschaft GWG. Nach Rekordbauzeit der ersten Bauetappe fand gestern die Gleichenfeier statt. Die Fertigstellung ist für August 2023 angesetzt, ab September werden die neuen Wohnungen an die Mieter*innen übergeben. 

„Sozialer Wohnbau ist eine zentrale gesellschaftspolitische Aufgabe, um modernes Wohnen mit leistbaren Mieten für die Menschen in unserer Stadt sicherzustellen. Im Falle des Projektes Wimhölzel-Hinterland waren die Bewohner*innen sogar direkt in die Entwicklung miteingebunden“, betont GWG-Aufsichtsratsvorsitzender Stadtrat Dietmar Prammer. 

Im großen Um- und Neubauprojekt Wimhölzel-Hinterland sollen bis 2028 in vier Etappen mehr als 400 Wohneinheiten anstelle von Altbauwohnungen entstehen. In dem ersten Bauabschnitt werden ca. 100 Wohnungen im östlichen Teil des Gebietes an der Ing.-Stern-Straße errichtet, davon werden 28 altersgerecht ausgeführt. Im Juli 2021 erfolgte hierzu der Spatenstich für das Wohnprojekt der GWG im Franckviertel. Die gemeinnützige Wohnungsgesellschaft investiert knapp 50 Millionen Euro in das gesamte Projekt.

„Trotz großer Engpässe in der Baubranche ist es uns gemeinsam mit unseren Partner*innen gelungen, den vorgegebenen Zeitplan einzuhalten“, zeigt sich GWG-Geschäftsführer Mag. Nikolaus Stadler erfreut. Die Übergabe der Wohnungen des ersten Bauabschnitts wird im September 2023 erfolgen.

Das umfassende Reconstructing-Wohnprojekt wird nach Plänen der Architekten Transparadiso zt kg, Werner Neuwirth Architekt und Frötscher-Lichtenwagner Architekten ZT GmbH realisiert. Dem Bauvorhaben ging ein intensiver Planungs- und Diskussionsprozess voraus. Im Zuge eines kooperativen Verfahrens wurden die Bewohner*innen in die künftige Gestaltung ihres Lebensraums intensiv mit einbezogen.

Creative Commons-Lizenz (neues Fenster)
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.

Digitale
Impfberatung

Digitale Impfberater*innen

Die digitalen Impfberater*innen sind ein mehrsprachiges Informations-Angebot zur Covid-Schutzimpfung. Sie beantworten Fragen rund um das Thema Corona-Impfung.

Mehr dazu