Medienservice vom: 19.10.2022 |Fotos zum Medienservice

Mehr Sicherheit im Alten Rathaus Portier*innenloge im Eingangsbereich fertiggestellt

Entsprechend dem Zeitplan konnte die neue Portier*innenloge im Eingangsbereich des Alten Rathauses am Dienstag, 18. Oktober, fertiggestellt werden. Für Terminkund*innen, Besucher*innen sowie Mitarbeiter*innen sorgt der Zugang ab sofort für mehr Sicherheit. Im Zuge der Umbauarbeiten ist die Loge um 90 Grad gedreht worden, um somit den Sichtkontakt zwischen Portier*innen und Besucher*innen zu verbessern.

„Die Umbauarbeiten sind Teil des neuen Sicherheitskonzeptes für die beiden Rathäuser. Die Erhöhung der Sicherheitsstandards wurde durch mehrere, teils gewalttätige Vorfälle notwendig. Für den weitaus aufwändigeren Umbau der Zugänge im Neuen Rathaus laufen die Vorbereitungsarbeiten auf Hochtouren. Der dortige Umbau soll im Frühjahr 2023 abgeschlossen sein“, so der Linzer Bürgermeister Klaus Luger. 

„Die Sicherheit unserer Besucherinnen und Besucher sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist mir und der Stadt ein großes Anliegen. Daher werden in den beiden Rathäusern Vorkehrungen getroffen, um diese auch zu gewährleisten. Nachdem der Umbau im Alten Rathaus abgeschlossen ist, liegt unser volles Augenmerk nun auf der Neugestaltung der Zugänge im Neuen Rathaus“, betont Sicherheitsstadtrat Dr. Michael Raml. 

„Die Sicherheit der beiden Gebäude zu erhöhen und gleichzeitig deren Offenheit so wenig wie möglich einzuschränken, stellt eine große Herausforderung dar, die beim Alten Rathaus bereits bestens gelungen ist. Für die Umsetzung bedanke mich beim gesamten Team, das auf alle baulichen Gegebenheiten Rücksicht genommen hat beziehungsweise noch nehmen wird“, ergänzt Liegenschaftsreferent Stadtrat Dietmar Prammer.

„Mit der neuen Portier*innenloge im Alten Rathaus ist bereits ein Ziel des neuen Sicherheitskonzeptes für die Mitarbeiter*innen und Besucher*innen erfüllt. Auch beim Neuen Rathaus sollen die Einschränkungen für alle Beteiligten so gering wie möglich gehalten werden. Bei der Planung ist unter anderem auch die Personalvertretung miteingebunden gewesen, um die Bedürfnisse der Belegschaft optimal berücksichtigen zu können“, resümiert Magistratsdirektorin Mag.a Ulrike Huemer.

Digitale
Impfberatung

Digitale Impfberater*innen

Die digitalen Impfberater*innen sind ein mehrsprachiges Informations-Angebot zur Covid-Schutzimpfung. Sie beantworten Fragen rund um das Thema Corona-Impfung.

Mehr dazu