Medienservice vom: 21.11.2022

Illegale Bettlerlager ausgeforscht Erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Stadt und Polizei

Bei einer Kontrolle im Zuge eines koordinierten nächtlichen Planquadrates des Stadtpolizeikommandos Linz mit dem Erhebungsdienst des Magistrats wurde kürzlich in einem Abbruchhaus in der Nähe des Chemiekreisverkehr ein Bettlerlager gefunden. 

An die dort angetroffenen Personen, darunter auch kleine Kinder, wurden - mit zusätzlicher Unterstützung vonseiten des städtischen Ordnungsdienstes - insgesamt zwölf behördliche Schriftstücke zugestellt. Drei Personen mussten aufgrund von Strafen in vierstelliger Höhe von der Polizei in Gewahrsam genommen werden. 

Bei weiteren Überprüfungen wurden in einem Firmengebäude im Linzer Süden eine nicht rechtskonforme Unterkunft festgestellt. In dieser wohnten mehrere rumänische Staatsbürger unter widrigsten Bedingungen. Es wurden vor Ort mehrere Übertretungen u.a. nach dem Meldegesetz und der Oö. Bauordnung aufgenommen. Weiters wurden auch die Abgabenbehörden über den Sachverhalt informiert, da die einschreitenden Beamten Hinweise auf Schwarzarbeit vorfanden.

Bei weiteren Amtshandlungen wurden in mehreren Gastronomielokale im Linzer Stadtgebiet Übertretungen nach der Gewerbeordnung und dem Tabak- und Nichtraucherschutzgesetz festgestellt. Aufgrund Übertretungen nach dem Aufenthaltsgesetz musste eine in einem Lokal anwesende Person in Haft genommen werden.

Durch diese behördenübergreifende Zusammenarbeit und den damit verbundenen Erfahrungs- und Informationsaustausch konnte bereits in der Vergangenheit eine wesentliche Steigerung der Effektivität der Aufgabenerledigung erzielt werden. Daher wird auch künftig auf eine koordinierte Zusammenarbeit zwischen Organen der Stadt und der Polizei gesetzt.

„In Linz sind illegale Bettler nicht erwünscht. Die städtischen Einsatzkräfte sind diesbezüglich mit viel Engagement im Einsatz. Durch ihr konsequentes und strategisches Vorgehen soll der illegalen Bettelei ein Riegel vorgeschoben werden. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um mich bei allen Einsatzkräften für ihre hervorragende Arbeit zu bedanken“, sagt der Linzer Sicherheitsstadtrat Dr. Michael Raml.
 

Digitale
Impfberatung

Digitale Impfberater*innen

Die digitalen Impfberater*innen sind ein mehrsprachiges Informations-Angebot zur Covid-Schutzimpfung. Sie beantworten Fragen rund um das Thema Corona-Impfung.

Mehr dazu