Medienservice vom: 21.11.2022

Bürgermeister Klaus Luger zu Klima-Klebern auf Urfahraner Hauptstraße: „Kein Verständnis für kontraproduktiven Chaos-Aktivismus!“ Linzer Stadtoberhaupt verurteilt Straßensperre von Klima-Aktivist*innen im Frühverkehr scharf und fordert Verschärfung der Gesetze sowie Schadenersatzansprüche gegenüber Chaoten

Der Linzer Bürgermeister Klaus Luger verurteilt die am heutigen Montag erfolgte Sperre der Urfahraner Hauptstraße durch Klima-Aktivist*innen der Gruppe „Letzte Generation“ scharf. Fünf Personen hatten in den Morgenstunden den Frühverkehr an dieser stark frequentierten Stelle zum Erliegen gebracht; drei Aktivist*innen, die sich an der Straße festgeklebt hatten, mussten von der Fahrbahn gelöst werden.

„Ich verurteile solche Chaos-Aktionen scharf und kann absolut kein Verständnis für diese Art des Protestes aufbringen, da er sich an die falsche Adresse richtet. Solche Aktionen erweisen dem wichtigen Anliegen eines umfassenden Klimaschutzes einen absoluten Bärendienst und wirken kontraproduktiv, indem sie die breite Wahrnehmung jeglicher Klima-Protestaktionen negativ beeinträchtigen. Als Bürgermeister der Landeshauptstadt Linz, die äußerst viel für Klimaschutz und Klimawandel-Anpassung vorantreibt – von der fortlaufenden Begrünung der Innenstadt bis hin zur aktiven Förderung der emissionsarmen Wasserstoff-Technologien – kann ich dieser Protestform nichts abgewinnen. Ich verstehe den Unmut tausender Menschen, die auf dem Weg zu ihren Arbeitsplätzen aufgehalten wurden, sowie auch von Wirtschaftsbetrieben, die in dieser ohnehin schwierigen Zeit in ihrer Produktivität massiv gehemmt wurden. Weiters trete ich für eine Verschärfung des Strafrechts für solche Chaos-Aktionen ein. Auch der Anspruch auf Schadenersatz durch betroffene Personen und Unternehmen sollte gesetzlich verankert werden. Diese Form des destruktiven Protestes muss juristisch schärfer geahndet werden“, fasst Bürgermeister Klaus Luger seinen Unmut in Worte. 

Digitale
Impfberatung

Digitale Impfberater*innen

Die digitalen Impfberater*innen sind ein mehrsprachiges Informations-Angebot zur Covid-Schutzimpfung. Sie beantworten Fragen rund um das Thema Corona-Impfung.

Mehr dazu