Medienservice vom: 28.11.2022

Selbstverteidigungskurse für Frauen und Mädchen Sicherheitsstadtrat Dr. Michael Raml: „Vorbereitung und Vorsorge kann im Ernstfall Leben retten“

Innerhalb der weltweiten Kampagne „16 Tage gegen Gewalt“ setzt die Stadt Linz mit einem umfassenden Beratungsangebot und gezielten, ganzjährigen Projekten ein klares Zeichen gegen Gewalt gegen Frauen und Mädchen. Einen Schwerpunkt bilden dabei präventive Angebote. 

„Knapp 60 Prozent der Frauen haben bereits körperliche Gewalt erfahren. Selbstverteidigungskurse für Frauen und Mädchen bieten die bestmögliche Vorbereitung im Ernstfall und kann bei einer eintretenden Gewalthandlung sogar Leben retten. Das Angebot des städtischen Sicherheitsressorts ist damit ein wesentlicher Bestandteil in der Gewaltprävention“, informiert Sicherheitsstadtrat Dr. Michael Raml. 

Die Kurse werden bereits seit 2004 von der Selbstverteidigungsschule Linz durchgeführt und sind kostenlos. Alleine heuer, 2022, veranstaltete die Selbstverteidigungsschule insgesamt sieben Selbstverteidigungskurse, davon fünf Kurse für Frauen und Mädchen, ein Papa-Sohn-Kurs und ein Kurs richtete sich an Seniorinnen und Senioren. Das stets rasch ausgebuchte Angebot wird im kommenden Jahr fortgesetzt. Die Kurstermine für 2023 werden im Jänner bekanntgegeben.

Frag ELLI!

"Frag ELLI!" – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden.

Zum Chatbot