Medienservice vom: 06.12.2022 |Downloads zum Medienservice

WALK OF FEM Drei Persönlichkeiten werden nach der Empfehlung der Historiker*innen-Kommission entfernt

Im Auftrag des Gemeinderates der Stadt Linz hat eine Kommission aus Expertinnen und Experten alle Linzer Straßennamen einer Überprüfung auf mögliche historische Belastungen unterzogen. Im Zuge dessen wurden auch Persönlichkeiten am WALK OF FEM vertieft überprüft. Aufgrund des nun recherchierten Bekenntnisses von Berta Hackel, Louise Kartousch und Friederike Stolz zum Nationalsozialismus hat die Kommission einstimmig die klare Empfehlung ausgesprochen, dass diese Persönlichkeiten vom WALK OF FEM genommen werden sollten. 

Darüber berichtete gestern der Leiter des Archivs der Stadt Linz, Dr. Walter Schuster im Ausschuss für Klima, Stadtgrün, Frauen und Bildung. Die Mitglieder des Ausschusses stimmten daraufhin einhellig dem Vorschlag von Frauenstadträtin Mag.a Eva Schobesberger zu, der Empfehlung der Kommission zu folgen.

In einem ersten Schritt werden die recherchierten Biografien nun auf der Website www.walkoffem.at veröffentlicht. Gleichzeitig werden die Persönlichkeiten aus der dort einsehbaren Liste der geehrten Persönlichkeiten genommen. Am WALK OF FEM selbst werden diese Änderungen – witterungsbedingt – im Frühjahr 2023 vorgenommen. In einer der kommenden Ausschuss-Sitzungen soll darüber berichtet werden, welche Frauen stattdessen mit einem Stern am WALK OF FEM geehrt werden sollen.

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader:

Die Stadt Linz fördert im Rahmen der Open Commons Region Linz den Einsatz von freier, anbieterunabhängiger Software. Freie PDF-Reader für Ihr Betriebssystem finden Sie auf der Seite pdfreaders.org (neues Fenster), einem Angebot der Free Software Foundation Europe. Sie können auch den PDF-Reader von Adobe verwenden.

pdfreader.org - Freie PDF-Reader (neues Fenster)     PDF-Reader von Adobe (neues Fenster)

Frag ELLI!

"Frag ELLI!" – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden.

Zum Chatbot