Seitenanfang

DE   EN   IT   FR   ES   CZ   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Politik/Verwaltung
Stadt Linz - Startseite
 » Nasushiobara »  » Partnerstädte und Freundschaftsstädte » Linz vernetzt » Politik »  »  » Startseite

Nasushiobara (Japan)

Partnerstadt

Die Stadt Nasushiobara in der Präfektur (=Provinz) Tochigi im Osten Zentraljapans ist mit aktuell rund 117.500 EinwohnerInnen einwohnermäßig zwar kleiner, mit 592 m² Fläche aber fast sechs Mal so groß wie Linz. Die Stadt liegt unweit der Präfektur Fukushima, welche von den Auswirkungen des Reaktorunglücks im Jahr 2011 schwer betroffen war und ist.

Die Verbindungen zwischen Nasushiobara und Linz gehen auf die familiäre Bande der Familie Salm-Reiffenscheidt aus Steyregg zurück. Der Ururgroßvater von Herrn Salm-Reiffenscheidt, Herr Shuzo AOKI war der erste japanische Student, der im deutschsprachigen Raum studierte. Herr AOKI gründete in Nasu eine Schule, um den Kindern seiner Arbeiter eine ordentliche Ausbildung und Chancen auf Karriere zu ermöglichen. Zudem ging es ihm darum, in den Schulen einen Kulturtransfer zu vermitteln.
Diese Idee griff Herr Niklas Salm im Jahr 2005 wieder auf und vermittelte einen Schüleraustausch zwischen Linz und Nasushiobara. Seitdem findet ein regelmäßiger Austausch mit Schülern des Europagymnasiums Auhof und japanischen Schulen statt. Ziel dieses Austausches ist das Kennenlernen der österreichischen Kultur, der kulturelle Austausch und die Sprachförderung. Auch ist die Förderung der Freundschaft und des Verständnisses zwischen den beiden Völkern ein wesentliches Anliegen der Partnerschaft.

Website der Stadt Nasushiobara (neues Fenster)
Informationen zu Nasushiobara auf Wikipedia (neues Fenster)

Partnerstädte und Freundschaftsstädte.

KONTAKT

Andrea  Pospischek
Büro Stadtregierung Linz
Altes Rathaus, Hauptplatz 1
4041  Linz

Tel: +43 732 7070 1042
Fax: +43 732 7070 54 1042
E-Mail: staedtepartnerschaften@mag.linz.at

weitere Informationen: