Seitenanfang

DE   EN   IT   FR   ES   CZ   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Politik/Verwaltung
Stadt Linz - Startseite
 » Stabilitätspakt »  »  »  » Alle Rechnungsjahre » Finanzen »  » Startseite

Erläuterungen zum Rechnungsabschluss 2013 - Europäischer Stabilitäts- und Wachstumspakt bzw. Österreichischer Stabilitätspakt

Durch den Beitritt zur Europäischen Union hat sich Österreich als Mitgliedsstaat verpflichtet, übermäßige öffentliche Defizite zu vermeiden. Diese Bestimmung wurde durch den „Europäischen Stabilitäts- und Wachstumspakt (ESWP) weiter verschärft. Konkret ist geregelt, dass die Staaten die Höhe ihres jährlichen Haushaltsdefizits auf 3% ihres Bruttoinlandsproduktes (BIP) und ihren öffentlichen Schuldenstand auf 60% ihres Bruttoinlandsproduktes begrenzen müssen (Maastricht-Kriterien).

Der Stabilitätspakt 2011 regelt die innerstaatliche Haushaltskoordinierung, die mittelfristige Orientierung der Haushalte und die Aufteilung von Defizitquoten und Sanktionslasten bis 2014.

Im Jahr 2012 wurde ein neuer Österreichischer Stabilitätspakt 2012 abgeschlossen, welcher unbefristet gelten wird. Hintergrund für den Stabilitätspakt ist die Verpflichtung gegenüber der Europäischen Union, gesamtstaatlich ausgeglichene oder beinahe ausgeglichene Budgets zu erzielen.

Bund, Länder und Gemeinden haben für die Jahre 2012 bis 2016 maximale Defizitquoten für den Bund und die Länder und jeweils länderweise ausgeglichene Haushaltsergebnisse der Gemeinden vereinbart.

Ab dem Jahr 2016 sind die Haushalte von  Ländern und Gemeinden über den Konjunkturzyklus grundsätzlich auszugleichen oder haben im Überschuss zu sein, ab 2017 ist auch der Haushalt des Bundes über den Konjunkturzyklus grundsätzlich auszugleichen bzw. hat im Überschuss zu sein.

Finanzierungssaldo - „Maastricht-Ergebnis“ (in Mio. €) vorl. RA 2013
Maastricht Ergebnis der Stadt Linz (Kernhaushalt) -18,61

 


KONTAKT

Finanzen und Wirtschaft
Abteilung Haushaltsmanagement
Hauptstraße 1 - 5
4041  Linz

Tel: +43 732 7070 3241
Fax: +43 732 7070 543241
E-Mail: udo.diesenreiter@mag.linz.at

weitere Informationen:


Glossar

Wenn Sie den Mauszeiger über unterstrichene Wörter im Text bewegen, verändert sich das Zeigersymbol:  Hilfe Cursor mit Fragezeichen

Für diese Begriffe gibt es Erklärungen, die in einem Tool-Tipp angezeigt werden, wenn Sie darauf klicken. Diese Begriffe finden Sie auch im Glossar.

Glossar - Erklärung der wichtigsten Begriffe.