Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » April 2005 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
GESUNDHEIT
Presseaussendung vom 20.04.2005

Aktuelle Pollenbelastung

Die Pollenwarndienste im AKh Linz und in den Landeskrankenhäusern Vöcklabruck und Freistadt melden: Die unbeständige Witterung führt zu eher mäßigen Belastungen. Allgemein ist jedoch die Hauptblüte von Birke und Esche, die bei Temperaturanstieg rasch in hohe Belastungen umschlagen kann. Dies ist auch damit bedingt, dass die Birke in diesem Jahr hohe Anteile erreicht. In höheren Lagen des Mühlviertels und in den Randalpen sind die Belastungen mit Birke und Esche noch geringer. Zu diesen Hauptallergenen treten untergeordnet Weide, Pappel, Ulme und Eiche. Erle und Hasel klingen dagegen auch in höheren Lagen aus.

Der Tonband-Pollenwarndienst ist unter folgenden Telefonnummern erreichbar: AKh Linz 7806/6919, Landeskrankenhaus Vöcklabruck 050/5547149900, Landeskrankenhaus Freistadt 050/5547628400.

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.