Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » September 2007 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
VERWALTUNG
Presseaussendung vom 26.09.2007

Unternehmensbeteiligungen der Stadt Linz

Anteilsrückkauf Design Center

Die Unternehmensbeteiligungen der Stadt Linz sind vielfältig. Damit schafft die Stadt eine wesentliche Voraussetzung, um in Linz Versorgungssicherheit und Lebensqualität zu garantieren.

Die Beteiligungen der Stadt gliedern sich wie folgt:

  • Acht Tochterunternehmen im 100-prozentigen Eigentum.
  • Vier Mehrheitsbeteiligungen mit einem Anteil zwischen 50 und 75 Prozent.
  • Fünf Minderheitsbeteiligungen zwischen 3 und 35 Prozent.
  • Diverse Kleinstbeteiligungen von unter 1 Prozent.
Beteiligungen der Stadt Linz mit über 1 Prozent
Unternehmen Anteil der Stadt Linz 
LINZ AG (Konzern)

 100 %

AKh

 100 %

SZL

 100 %

LIVA

 100 %

AEC

 100 %

Linz 2009

 100 %

Immobilien GmbH(ILG)

 100 %

Immobilien KEG (ILG)

 100 %

GWG

 75 % (90 %)* Derzeit versucht die Stadt Linz von drei Anteilsinhabern 15 Prozent der GWG-Anteile aufzukaufen.

Design Center

 67 %

LILO

 54,06 %

Flughafen Linz

 50 %

Jugend am Werk

 35 %

Tech Center

 33,33 %

Bezirksabfallverband

 5,56 %

TMG

 5 %

B-Zone

 5 %

LAWOG

 3,3 %

*) Derzeit versucht die Stadt Linz von drei Anteilsinhabern 15 Prozent der GWG-Anteile aufzukaufen.

Anteilsrückkauf Design Center Betriebsgesellschaft

Ende Juli 2007 wurden die DCB-Anteile der RHG Holding N.V. (12,5 Prozent), der voestalpine Stahl GmbH (3,5 Prozent) und der BAWAG P.S.K Bank für Arbeit und Wirtschaft Aktiengesellschaft (2,5 Prozent) erworben. Damit konnte der Anteil der Stadt Linz am Design Center um 18,5 Prozent auf 67 Prozent erhöht werden.

Grund für diesen Rückkauf waren die Verkaufsangebote der Unternehmen an die Stadt Linz.

Darüber hinaus wird seitens der Stadt mit drei weiteren Anteilseignern über den Kauf weiterer DCB-Anteile verhandelt. Die Stadt könnte damit ihre Beteiligung um weitere 13 Prozent aufstocken.

Kennzahlen der Unternehmensbeteiligungen

Eine Analyse des Haushalts- und Beteiligungsmanagements der Stadt Linz stellt wesentliche Unternehmenskennzahlen der Tochterunternehmen sowie der wesentlichen Beteiligungsunternehmen dar.

Kennzahlen der Unternehmensbeteiligungen - Stand 2006

 Unternehmen Umsatzerlöse
in TEUR
Betriebsleistung
in TEUR
Personalaufwand
in TEUR
Anzahl MitarbeiterInnen
in Vollzeitäquivalenten
LINZ AG

 544.276

 584.755

 153.080

 2.600

AKh

 172.272

 179.601

 117.558

 2.261

SZL

 32.580

 34.887

 25.428

 665

LIVA

 4.872

 14.472

 4.875

 96

AEC

 2.373

 7.092

 1.833

 36

Linz 09

 28

 1.679

 889

 15

ILG (KEG)

 6.019

 6.019

 0

 0

ILG (GmbH)

 4

 82

 46

 1

GWG

 57.470

 84.760

 5.264

 93

LILO

 881

 2.066

 0

 31

Flughafen Linz

 22.619

 23.496

 7.648

 156

Design Center

 3.328

 3.505

 1.186

 18

Summe

 846.721

 942.415

 317.807

 5.971

Leistungsvielfalt garantiert!

Die zahlreichen Beteiligungen der Stadt Linz und der hohe Eigentumsanteil an wichtigen Versorgungsbetrieben ermöglicht eine hohe Versorgungssicherheit und Dienstleistungsqualität trotz dynamischer Rahmenbedingungen. Das gemeinsame Ziel ist die Servicierung der Linzer Bevölkerung.

Die Stadt ist an vielen Unternehmen beteiligt und kann ihren Einfluss entsprechend geltend machen. Die Daseinsvorsorge für die Linzer Bevölkerung kann dadurch gesichert werden.

Wirtschaftsmotor

Die wirtschaftliche Bedeutung der Stadt und ihrer Tochter- und Beteiligungsunternehmen ist für den Linzer beziehungsweise oberösterreichischen Wirtschaftsraum enorm.

Die Fakten sprechen für sich: 2007 wird das Investitionsvolumen rund 321 Millionen Euro betragen. Das sichert und schafft neue Arbeitsplätze, was wiederum die Kaufkraft stärkt und die Wirtschaft belebt.

Die aktive Linzer Wirtschaftspolitik bringt damit nicht nur wirtschaftlichen Aufschwung in der Landeshauptstadt sondern auch in den Umlandgemeinden.

Die Linzer Politik des Eigentumserhalts bei wichtigen Versorgungs- und Dienstleistungsbetrieben und einer marktliberalen Orientierung in jenen Bereichen, wo Marktwirtschaft funktioniert, macht den wirtschaftlichen Erfolg von Linz aus!

Investitionen
 Unternehmen

2006

Hochrechnung 2007

Magistrat

 56.011

 55.772

LINZ AG

 105.858

 160.557

AKh

 12.908

 19.453

SZL

 456

 770

LIVA

 511

349 

AEC

 463

 482

Linz 09

 68

 50

ILG (KEG)

 16.633

 31.457

ILG (GmbH)

 8.002

 12.046

GWG

 32.200

 28.400

LILO

 5.654

 5.000

Flughafen Linz

 4.975

 6.900

Design Center

 304

 0

Unternehmensgruppe Stadt Linz GESAMT

 244.043

 321.235

(Informationsunterlage zur Pressekonferenz „Unternehmensbeteiligungen der Stadt Linz“ von Finanzreferent Stadtrat Johann Mayr)

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.