Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » März 2009 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
KOMMUNALES
Presseaussendung vom 06.03.2009

Informationsnachmittag zum Thema „Sucht“ am 25. März

Alkohol, Nikotin, Drogen, Glücks- und Computerspiele, übermäßiges Essen…was haben diese Begriffe gemeinsam? Sie können mehr oder minder rasch süchtig machen oder bergen zumindest potentielle Gefahren, bei entsprechender Disposition körperlich und seelisch abhängig zu werden – bis sie letztendlich die Gesundheit der Betroffenen zerstören oder das gesamte Leben beherrschen. Nicht weniger als 350 000 ÖsterreicherInnen sind alkoholkrank, das sind rund fünf Prozent der gesamten Bevölkerung und weitere 700 000 sind nikotinabhängig. Das Thema „Sucht“ wird von führenden Fachleuten bei einem Info-Nachmittag des GFK-Vereins für Gesundheitsförderungskonferenzen am Mittwoch, 25. März, im Festsaal des Neuen Rathauses ausführlich behandelt. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist gratis. Der Informationsnachmittag wird um 14 Uhr von der Vorsitzenden des Vereins für Gesundheits-Förderungs-Konferenzen/GFK, Vizebürgermeisterin Christiana Dolezal und Gemeinderätin Dr.in Christa Schacht eröffnet. 

„Sucht führt nicht nur zur Leistungsminderung und Verhaltensauffälligkeiten am Arbeitsplatz, sondern auch zu schwerwiegenden gesundheitlichen und sozialen Problemen. Entscheidend für den Weg aus der Sucht ist neben der Einsicht der Betroffenen die professionelle Hilfestellung bei der Bewältigung des Problems. Auch die Früherkennung und die Vermeidung von Suchtgefahren sind von großer Bedeutung“, begrüßt Gesundheitsreferentin Vizebürgermeisterin  Christiana Dolezal die Initiative des GFK.

Auf dem Programm der von Prim. Dr. Felix Fischer, Leiter des Therapiezentrums Traun, moderierten Veranstaltung stehen Vorträge von führenden ExpertInnen. Im Anschluss an die Referate besteht Gelegenheit zu Fragen und zur Diskussion.

Unter anderem informieren Christoph Lagemann, Leiter der Suchtprävention von „pro mente“ über „Sucht beginnt im Alltag“, Prim. Dr. Werner Leixnering, Leiter der Jugendpsychiatrie der Landesnervenklinik Wagner Jauregg, über „Wege junger Menschen in die Sucht“, Prim. Dr. Felix Fischer über die Gefahren von Alkohol und Tabak sowie die Psychotherapeutin Dr.In Alexandra Lagemann über das Erkennen und Behandeln von Essstörungen.

Ziel des Vereins für Gesundheits-Förderungs-Konferenzen/GFK, in dem die Stadt Linz, das Land OÖ., die Ärztekammer für OÖ. und die OÖ. Gebietskrankenkasse vertreten sind, ist die Förderung des Gesundheitsbewusstseins der Bevölkerung. Die Gesundheitsvorsorge, Aufklärung und Information in gesundheitlichen Belangen sind vorrangige Aufgaben.

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.