Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » März 2009 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
STADTPLANUNG/BAU
Presseaussendung vom 31.03.2009

Attraktiver Hotel-Vorplatz entsteht

Neugestaltung Bismarckstraße-Hessenplatz

Im Zuge des Neubaus des Park-Inn-Hotels beim Hessenplatz werden auch die öffentlichen Verkehrsflächen neu gestaltet.

Geplant ist die Verlegung der Busspur am Hessenplatz Richtung Osten und die Adaptierung der Ampel bei der Kreuzung Bismarckstraße. Dabei entstehen vor dem Hotel eine Busvorfahrt mit Ladezone sowie ein Vorplatz, der mit Baumpflanzungen und Baumscheiben neu gestaltet wird. Weiters wird an der nordwestlichen Kreuzungsecke Bismarckstraße/Hessenplatz ein Blindenleitsystem errichtet. Die Kosten für diese Baumaßnahmen trägt die Hotelerrichtungsgesellschaft.

Um den Vorplatz des neuen Hotels noch attraktiver zu machen, soll auf Initiative von Mobilitätsstadtrat Jürgen Himmelbauer die Fläche nicht asphaltiert, sondern gepflastert werden. Die dafür anfallenden Mehrkosten übernimmt die Stadt Linz. Außerdem werden auch die restlichen drei Kreuzungsecken mit einem Blindenleitsystem ausgestattet. Zusätzlich erfolgt die notwendige Belagssanierung im gesamten Kreuzungsbereich. Erneuert wird zugleich der Belag in der Bismarckstraße auf einer Länge von rund 60 Metern. Abgerundet wird die Erneuerung mit der Wiedererrichtung der ehemaligen Bauminseln in der Bismarckstraße. Sie wurden wegen der nötigen Erneuerung der Wasserleitung im vergangenen Jahr entfernt. Nun sollen an den früheren Standorten neue Grüninseln entstehen und damit zur Verschönerung des Stadtbildes beitragen.

Die anteiligen Kosten für die geplanten Baumaßnahmen betragen für die Stadt Linz rund 200 000 Euro.

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.