Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » September 2009 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
KOMMUNALES
Presseaussendung vom 30.09.2009

Ehemaliger Nordico-Direktor Dr. Georg Wacha verstorben

Am Mittwoch, 30. September 2009, ist der ehemaliger Direktor des Linzer Stadtmuseums Nordico Dr. Georg Wacha im 82. Lebensjahr verstorben.

Georg Wacha wurde am 4. Jänner 1928 in Wien geboren. Nach dem Wehrdienst studierte er an der Universität Wien Geschichte und Kunstgeschichte und wurde 1949 zum Dr.phil. promoviert. In den Jahren 1950 bis 1954 studierte er Jus und legte am Institut für Österreichische Geschichtsforschung die Staatsprüfung ab.

1952 weilte er im Rahmen eines Auslandsaufenthalts an der Universität Perugia. Im Jahr 1954 wurde Wacha wissenschaftlicher Assistent am Deutschen Institut für Volkskunde und Auslandskunde in Münster/Westfalen. Am 1. September 1954 trat Georg Wacha in die Dienste des Magistrats der Stadt Linz, wo er 1960 pragmatisiert wurde. Seit 1963 war er Direktor des Stadtmuseums Linz. In den Jahren 1965/1966 war Wacha in Kapstadt als Direktor des South African Museums tätig. Nach seiner Rückkehr nach Linz erfolgte der Auf- und Ausbau des Stadtmuseums Nordico.

Die Eröffnung dieses Museums erfolgte 1973 in mehreren Stufen. Georg Wacha übte die Funktion des Museumsleiters bis Ende 1989 aus. Er hat dazu beigetragen, dass das Nordico zu einem nicht mehr wegzudenkenden Bestandteil der Linzer Museumslandschaft und einem Kulturträger ersten Ranges in der Landeshauptstadt Linz geworden ist.

Georg Wacha engagierte sich auch sehr intensiv im oberösterreichischen Musealverein und profilierte sich durch eine rege Publikationstätigkeit. Unter anderem sind seinem Wirken zahlreiche Beiträge im Kunstjahrbuch der Stadt Linz, in den Katalogen des Stadtmuseums, in Veröffentlichungen der Österreichischen Akademie der Wissenschaften sowie im Ausland zu verdanken.

Georg Wachas wissenschaftliche Arbeit galt vor allem der kulturellen Entwicklung der Stadt Linz. Unter anderem machte er sich durch seine aktive Mitarbeit an den Linzer Regesten, durch Publikationen im Bereich der Stadtkunde und Denkmalpflege sowie der Topografie und Häusergeschichte einen Namen.

Georg Wacha wurde für seine Verdienste vielfach ausgezeichnet. Unter anderem erhielt er 1983 das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich, 1990 das Ehrenkreuz Erster Klasse für Wissenschaft und Kunst, 2000 das Große Ehrenzeichen der Stadt Linz für Verdienste um die Kultur und 2001 die Kulturmedaille des Landes Oberösterreich. Die Stadt Linz verliert mit dem Verstorbenen einen engagierten ehemaligen Mitarbeiter, der das wissenschaftliche und kulturelle Leben in der Landeshauptstadt wesentlich mitgeprägt hat. 

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.