Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » Juni 2010 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
KOMMUNALES
Presseaussendung vom 04.06.2010

Hochwassersituation in Linz entspannt sich

Die Hochwassersituation in Linz entspannt sich. So hat die Donau laut Hydrografischem Dienst des Landes Oberösterreich ihren Höchststand erreicht und ist kontinuierlich im Sinken. 

Gestern waren vom Tiefbau Linz alle erforderlichen Schutzmaßnahmen für Alt Urfahr ergriffen worden. So wurde nicht nur die Mauer des Hochwasserdammes dicht gemacht, die Schutz bis zu einem Pegel von 760 Zentimetern bietet. Vorsorglich wurden auch noch die mobilen Steher aus dem Depot geholt und aufgesetzt, um im Ernstfall nur mehr die Balken einsetzen zu müssen.

Das so genannte Linzer Auge konnte noch in der Nacht von der Berufsfeuerwehr Linz gesichert werden. Die in Höhe des Ars Electronica Centers befestigte, schwimmende Plattform hatte sich gestern Abend losgerissen. Sie war rund 180 Meter bis zu einer Schiffsanlegestelle der Schönbrunn auf Urfahraner Seite abgetrieben, wo sie sich verkeilte. Rund 20 Feuerwehrleute waren zwischen 23 Uhr und 2 Uhr früh im Einsatz, um die Plattform mit Stahlseilen zu fixieren.

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.