Seitenanfang

DE   EN   IT   FR   ES   CZ   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » Februar 2012 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
FRAUEN
Presseaussendung vom 21.02.2012

„Stille Heldinnen – 100 Jahre Linzer Frauengeschichte“

Ab heute, 21. Februar, kann man im Foyer des Wissensturms einen Spaziergang durch die Geschichte der Frauenbewegung machen. Die Ausstellung „Stille Heldinnen – 100 Jahre Linzer Frauengeschichte“ wurde anlässlich des 100. Internationalen Frauentag im vergangenen Jahr konzipiert und ist nun im Wissensturm zu sehen.

Auch heuer wird in Linz mit der Veranstaltung „talk of fem“ und der Verleihung des ersten Linzer Frauenpreises am 5. März der Internationale Frauentag gefeiert. Mit diesem Thema setzt sich seit heute die aktuelle Ausstellung „Stille Heldinnen“ im Wissensturm auseinander. 16 von der Decke abgehängte Fahnen eröffnen spannende und ungewöhnliche Einblicke in vergangene und aktuelle Frauengeschichte. Historische Aufnahmen führen in zurückliegende Epochen der Linzer Frauen und auch die Errungenschaften der Frauenbewegung in den vergangenen 100 bis 150 Jahren finden auf den Stoffexponaten ihren Platz. Die einzelnen Fahnen haben Themen wie den Frauentag in Linz und in Österreich, Frauen in der Linzer Politik, Gemeinderätinnen, Frauen in der Landes- und Bundespolitik, Recht, Bildung, Wissenschafterinnen, Arbeitsmarkt, Medizinerinnen, Künstlerinnen, Körper, Fraueneinrichtungen und nach Frauen benannte Straßen zum Inhalt.

„In der herkömmlichen Geschichtsschreibung sind Frauen unsichtbar. Die Namen und die Leistungen der Frauen wurden vergessen, ihre spezifischen Lebensbedingungen ignoriert. Mit dieser Ausstellung wird den bisherigen Leistungen der Frauenbewegung Respekt gezollt und Erinnerungen an die Geschichte wach gerufen“, so die Linzer Frauenstadträtin Mag.a Eva Schobesberger.

Die Meilensteine der Frauenbewegung in Linz und Österreich und viele engagierte „Heldinnen“ werden bei der Ausstellung mit eindrucksvollen Bildern in Szene gesetzt. Unter Federführung des Linzer Frauenbüros wurde die Recherchearbeit von der Historikerin Bac.Spec. Mag.a Oskana Dmytruk Kolarik durchgeführt. Die künstlerische Gestaltung der Ausstellung lag bei Univ.-Ass.in Arch. DI.in Anja Aichinger von der Kunstuniversität Linz. Professionelle Unterstützung gab es vom Archiv der Stadt Linz, das unter anderem das gesamte historische Fotomaterial zur Verfügung stellte. „Stille Heldinnen“ ist als Wanderausstellung konzipiert und kann beim Linzer Frauenbüro unter +43 732 7070 1191 ausgeliehen werden.

Die Ausstellung erhebt keinen Anspruch auf historische Vollständigkeit, sondern soll exemplarisch bedeutende Entwicklungen und Schwerpunkte der vergangenen 100 Jahre Frauengeschichte schildern. Bis zum 13. März ist sie nun im Wissensturm zu sehen.

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.