Seitenanfang

DE   EN   IT   FR   ES   CZ   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » Februar 2012 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
KOMMUNALES
Presseaussendung vom 24.02.2012

VHS/AE – Vortragsreihe „Medien – Technik – Gesellschaft“

Technische Revolution und ihre Auswirkungen

Einen kultur- und sozialgeschichtlichen Überblick über Veränderungen im Zusammenhang mit den technologischen Entwicklungen der vergangenen drei Jahrzehnte bietet ab März 2012 eine Kooperation von Volkshochschule und Ars Electronica. In der Vortragsreihe stehen die Veränderungen im Bereich der Neuen Medien im Mittelpunkt. Internet und soziale Netzwerke haben unser Berufsleben aber auch unsere private Kommunikation nachhaltig verändert. Die sozialen und politischen Auswirkungen, die Gestaltungsmöglichkeiten der Mediengesellschaft aber auch der Zugang zu Informationen sind Themen der Veranstaltungsreihe.

Referent an allen drei Abenden ist Gerfried Stocker, künstlerischer Geschäftsführer der Ars Electronica Linz GmbH. Gestartet wird am Donnerstag, 1. März 2012 um 19 Uhr im Wissensturm mit dem Vortrag „Wechselwirkungen zwischen technologischen und gesellschaftlichen Revolutionen - von Paris bis Kairo“. Die Fortsetzung folgt am Donnerstag, 15. März 2012, ebenfalls um 19 Uhr im Wissensturm. Dieser Abend steht unter dem Titel „Das Besondere an der digitalen Revolution – wenn Wissen, Informationen und Inhalte ständig zirkulieren“. Abgeschlossen wird die Reihe am Donnerstag, 22. März 2012, im Ars Electronica Center Sky Loft. Diesmal stellt der Referent die Frage „Wie wir die Zukunft der Mediengesellschaft mitgestalten - was sollen wir bewahren, was sollen wir aufgeben“.

Gerfried Stocker ist Medienkünstler und Ingenieur der Nachrichtentechnik. 1991 gründete er x-space, ein Team zur Realisierung interdisziplinärer Projekte, das zahlreiche Installationen und Performance-Projekte im Bereich Interaktion, Robotik und Telekommunikation realisiert hat. Seit 1995 ist Gerfried Stocker künstlerischer Geschäftsführer von Ars Electronica. 1995/96 entwickelte er mit einem kleinen Team von KünstlerInnen und TechnikerInnen die richtungweisenden neuen Ausstellungsstrategien des AEC und betrieb den Aufbau einer eigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung, des Ars Electronica Futurelab. Unter seiner Führung wurden ab 2004 das Programm für internationale Ars Electronica Ausstellungen aufgebaut und ab 2005 die Planung und inhaltliche Neupositionierung für das neue und erweiterte Ars Electronica Center aufgenommen und umgesetzt.

Die Einzelkarte für die Vortragsreihe „Medien – Technik – Gesellschaft“ kostet fünf Euro, ermäßigt 2,50 Euro und für Ö1-Clubmitglieder vier Euro. Am letzten Abend im Ars Electronica Center besteht im Anschluss an den Vortrag die Möglichkeit einer Führung zum ermäßigten Preis von drei Euro.


www.aec.at (neues Fenster).

www.linz.at/wissensturm.

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.