Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » Juni 2012 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
GESUNDHEIT
Presseaussendung vom 27.06.2012

Aktuelle Pollenbelastung

Die Pollenwarndienste im AKh Linz und in den Landeskrankenhäusern Vöcklabruck und Freistadt melden: Die Belastung ist derzeit für Gräserpollen Allergiker in den höheren Lagen stärker als in den wärmeren Tieflagen. Der Grund ist, dass es im höheren Mühlviertel und in den Berglagen noch stärkere Belastungen durch Gräser gibt. Dazu blüht hier auch noch die Grünerle. Die Wärmeperioden haben allgemein zu einem Anstieg von Wegerich geführt. Dazu treten schon sehr früh erste Spuren der allergologisch ebenfalls bedeutsamen Gänsefußgewächse auf. Lokal sind noch Linde, Holunder, Spiersträucher und Brennessel häufige Pollenarten, die aber allergologisch von untergeordneter Bedeutung sind.

Der Tonband-Pollenwarndienst ist unter folgenden Telefonnummern erreichbar: AKh Linz 7806 6919, Landeskrankenhaus Vöcklabruck 050 5547149900, Landeskrankenhaus Freistadt 050 5547678400.

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.

Newsletter abonnieren.
Weitere Newsletter der Stadt Linz.
RSS - Presseaussendungen.
RSS – Was ist das eigentlich? (neues Fenster).